Sven Ulreich © imago images / Michael Schwarz

Ulreich im Tor & Trikot-Premiere: Fürth erlebt den "neuen" HSV

Stand: 17.10.2020 10:49 Uhr

Torwartwechsel, Abwehr-Umbau, neues Trikot - so will der HSV heute bei Greuther Fürth zurück an die Zweitliga-Tabellenspitze.

Eine andere Farbe als die HSV-Feldspieler, die ihre Premiere in Dunkelblau-Lila geben, tragen naturgemäß die Torhüter. Und das Tor der Hamburger wird heute (13 Uhr, im Livecenter bei NDR.de) im grellen Orange Neuzugang Sven Ulreich hüten. Trainer Daniel Thioune legte sich am Donnerstag fest: "Sven wird am Wochenende für uns in Fürth im Tor stehen. Wir erhoffen uns, dass er die Qualität noch weiter erhöht. Das war eine harte, eine schwere Entscheidung, aber solche Entscheidungen gehören im Fußball dazu." Daniel Heuer Fernandes muss somit auf die Bank.

Der 32-jährige Ulreich hatte in der Länderspielpause im Testspiel gegen den dänischen Zweitligisten FC Fredericia (4:3) sein HSV-Debüt gefeiert. Seinen Wechsel vom FC Bayern an die Elbe hatte er zuvor mit der besseren Aussicht auf Einsatzzeiten begründet: "Auf dem Platz zu stehen, hat mir gefehlt."

Youngster Hein als Linksverteidiger?

Damit bleibt für Thioune noch die Frage, wie er den Ausfall von Kapitän Tim Leibold (Leistenzerrung) auf der linken Abwehrseite kompensiert. Zumal auch Josha Vagnoman nach seinem Bänderriss weiter ausfällt. Moritz Heyer wird wegen der Corona-Infektion von Stephan Ambrosius innen gebraucht, wo allerdings auch Gideon Jung spielen könnte.

Weitere Informationen
Fußball-Tabelle © Panthermedia,  Screenshot/NDR Foto: Tobias Eble

Ergebnisse und Tabelle 2. Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Schlägt nun die Stunde von Youngster Bryan Hein? Der 19-Jährige spielt die Linksverteidiger-Position bei der Regionalliga-Reserve und steht erstmals im Profikader: "Alle, die im Kader stehen, können auch spielen. Ich habe schon die Fantasie mit ihm", schloss Thioune einen Startelf-Einsatz von Hein nicht aus.

Wintzheimer wieder voll einsatzfähig

Keinerlei Sorgen hat der HSV in der Offensive. Manuel Wintzheimer ist nach einem erneut negativen Corona-Test seit Mittwoch wieder im Mannschaftstraining. Zuvor hatte der Angreifer als Kontaktperson von Ambrosius zunächst mit seinem Kollegen die U21 des DFB verlassen und isoliert vom HSV-Team trainieren müssen. Wintzheimer wird neben Simon Terodde das Sturmduo der Hamburger bilden. In Bobby Wood sitzt zudem ein Stürmer auf der Bank, der zuletzt von Thioune viel Lob bekommen hat.

Mögliche Aufstellungen

Fürth: Burchert - Meyerhöfer, Bauer, Mavraj, Raum - Seguin - Green, Ernst - Hrgota, Nielsen, Leweling
HSV: Ulreich - Gyamerah, Leistner, Heyer, Hein - Onana, Hunt - Dudziak, Kittel - Wintzheimer, Terodde

VIDEO: Ulreich: "Der HSV hat eine große Strahlkraft" (1 Min)

Dieses Thema im Programm:

Die NDR 2 Bundesligashow | 17.10.2020 | 15:00 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Sonny Kittel (l.) vom Hamburger SV im Duell mit Sebastian Ohlsson vom FC St. Pauli (Bild aus der Zweitliga-Saison 2019/2020) © Witters Foto: TayDucLam

HSV gegen St. Pauli: Neue Derbyhelden gesucht

Der HSV geht am Freitag als Favorit in das Hamburger Stadtderby gegen St. Pauli. Zuletzt aber siegte der Kiezclub zweimal. mehr

Die deutsche Fußball-Nationaltorhüterin Almuth Schult © imago images / Hübner

Schult: "Gegen Widerstände angekämpft habe ich schon immer"

Nationaltorhüterin, Zwillingsmama, ARD-Expertin für die Männer-EM. Wie sie das alles unter einen Hut bekommt, verrät Almuth Schult im Interview. mehr

Ein Fußball-Tor auf einem verwaisten Platz © imago images / Noah Wedel Foto: imago images / Noah Wedel

Schleswig-Holsteins Amateurfußballer müssen in Corona-Pause

Der Spielbetrieb im schleswig-holsteinischen Amateurfußball ruht ab sofort. Grund sind neue landesweite Kontaktbeschränkungen. mehr

Osnabrücks Trainer Marco Grote © imago images / Jan Huebner

VfL Osnabrück: Mit Ruhe und Gelassenheit zum Erfolg

Neu-Trainer Grote ist mit dem VfL Osnabrück noch ungeschlagen. Das soll auch heute gegen Darmstadt 98 so bleiben. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr