Stand: 11.05.2020 18:27 Uhr

Trotz Gesichtsfrakturen: Keine Operation bei Gerhardt

Yannick Gerhardt vom Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg © imago images / regios24
Yannick Gerhardt verletzte sich im Training des VfL Wolfsburg schwer.

Mittelfeldakteur Yannick Gerhardt vom VfL Wolfsburg muss trotz seiner schweren Trainingsverletzung nicht operiert werden. Das teilte der Fußball-Bundesligist am Montagabend nach weiteren Untersuchungen des 26-Jährigen in einem Krankenhaus via Twitter mit. Gerhardt hatte sich am vergangenen Sonnabend mehrere Gesichtsfrakturen zugezogen. Er war während eines Trainingsspiels mit einem Teamkollegen zusammengeprallt. Wie lange der einmalige deutsche Nationalspieler den Niedersachsen fehlen wird, ist unklar.

Gerhardt vor Coronapause beim VfL gesetzt

Videos
Logo des VfL Wolsburg an einer Hauswand.
5 Min

Bundesliga-Wiederbeginn: Vorfreude bei den Clubs

Kommendes Wochenende soll der Ball in der Bundesliga und in der Zweiten Bundesliga wieder rollen. In Wolfsburg und Osnabrück steigt die Vorfreude. Doch wie gewagt ist dieser Start? 5 Min

Gerhardt wäre für die Partie der "Wölfe" am Sonnabend beim FC Augsburg (15.30 Uhr, im Livecenter bei NDR.de) vermutlich erste Wahl gewesen, da Kapitän Josuha Guilavogui nach seiner Knieverletzung noch nicht wieder 100-prozentig fit ist. Der Mittelfeldmann hatte sich vor der Bundesliga-Coronapause gerade wieder in die Startelf zurückgekämpft. Er stand dreimal in der Anfangsformation und erzielte dabei zwei Tore. Für ihn sei die Unterbrechung "schon ein bisschen bitter" gewesen, hatte der 26-Jährige am vergangenen Freitag gesagt. Einen Tag später verletzte er sich schwer. Sein Ausfall sei "ein großer Wermutstropfen", klagte "Wölfe"-Coach Oliver Glasner.

Weitere Informationen
Fußball und Tabelle © picture-alliance/ dpa, NDR.de/Screenshot Foto: Patrick Bernard

Ergebnisse und Tabelle Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 10.05.2020 | 22:30 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Wolfsburgs Wout Weghorst ist unzufrieden. © WITTERS Foto: TimGroothuis

Harmlose Wolfsburger nur remis gegen Leverkusen

Der VfL Wolfsburg ist im ersten Bundesliga-Saisonspiel gegen Bayer Leverkusen nicht über ein 0:0 hinausgekommen. Für die Niedersachsen wäre vor 500 Fans im eigenen Stadion mehr drin gewesen. mehr

Braunschweigs Suleiman Abdullahi (l.), der sein Gesicht im Trikot vergräbt, steht neben Heidenheims Patrick Schmidt. © dpa-Bildfunk Foto: Stefan Puchner/dpa

Heidenheim ist nicht Hertha: Braunschweig verliert

Eintracht Braunschweig hat nach dem rauschenden Pokal-Abend gegen Hertha BSC einen ernüchternden Zweitliga-Auftakt hingelegt. Der Aufsteiger verlor am Sonntag beim 1. FC Heidenheim mit 0:2. mehr

Kiels Jae-sung Lee (l.) und Paderborns Sebastian Schonlau kämpfen um den Ball. © imago images / Claus Bergmann

Lee führt Holstein Kiel zum Auftaktsieg

Auftakt nach Maß für Holstein Kiel: Der Zweitligist feierte am Sonntag einen verdienten Heimsieg gegen Bundesliga-Absteiger Paderborn - vor allem dank einem Jae-sung Lee in Topform. mehr

Osnabrücks Sebastian Kerk und Maurice Trapp versuchen Fürths Sebastian Ernst vom Ball zu trennen (v.r.). © picture alliance/Daniel Karmann/dpa Foto: Daniel Karmann/dpa

Mit Glück und Pech: Osnabrück spielt in Fürth remis

Der VfL Osnabrück hat in der Zweiten Liga einen Punkt aus Franken entführt. Die Partie zwischen der SpVgg Greuther Fürth und den Lila-Weißen endete 1:1. Neuzugang Santos traf für den VfL. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr