Stand: 23.06.2020 13:20 Uhr

Trainer Hecking sieht seine Zukunft beim HSV

Der Aufstieg des HSV in die Fußball-Bundesliga ist noch möglich. Doch die Hamburger sind am letzten Zweitliga-Spieltag am kommenden Sonntag (15.30 Uhr, im Livecenter bei NDR.de) auf Schützenhilfe angewiesen, um zunächst einmal die Relegation zu erreichen. Was aber wird aus Trainer Dieter Hecking, wenn das nicht gelingt? Der 55-Jährige, dessen Vertrag sich nur im Falle des Aufstiegs verlängert, reagierte nun auf erste Spekulationen und ging in die Offensive.

Der Coach bekräftigte, dem Club auch für die kommende Saison zur Verfügung stehen zu wollen: "Von meiner Seite spricht nichts dagegen, hier auch in der Zweiten Liga weiterzumachen. Aber natürlich müssen gewisse Voraussetzungen auch in meinem Sinne erfüllt werden."

Positive Signale von Sportvorstand Boldt

Grundsätzlich sei er niemand, der nach einem Jahr die Flinte ins Korn werfe, so Hecking.

Dies sei jedoch keine Einbahnstraße, sondern es sei die Frage, ob der HSV dies auch wolle. Sportvorstand Jonas Boldt habe ihm gegenüber allerdings signalisiert, "dass ich sein erster Ansprechpartner bin". Das gut harmonierende Duo befindet sich offenbar auch in Gesprächen zur Kaderzusammenstellung für die nächste Spielzeit.

Es sei allerdings nicht der richtige Zeitpunkt, um über den Trainer zu diskutieren, meinte Hecking: "Das werden wir nach der Saison in aller Ruhe besprechen. Ergebnisoffen. Für mich gilt es jetzt, den hundertprozentigen Fokus auf das Spiel gegen den SV Sandhausen zu legen - und dann hoffentlich auf zwei Relegationsspiele."

Weitere Informationen
Der HSV kassiert den 1:1-Ausgleich gegen Heidenheim. © dpa-Bildfunk Foto: Tom Weller/dpa

Der HSV und die irdischen Gründe für das Scheitern

"Der Fußball-Gott ist im Moment nicht auf unserer Seite", klagte HSV-Coach Hecking nach der erneuten Last-Minute-Pleite in Heidenheim. Doch es gibt irdische Gründe für das Scheitern. mehr

Die Zweitliga-Meisterschale © Witters Foto: Valeria Witters

Das Restprogramm im Zweitliga-Aufstiegskampf

Der HSV kann im Zweitliga-Aufstiegskampf noch die Relegation erreichen. Schaffen die Hamburger den Sprung in die Fußball-Bundesliga? Das Restprogramm der Spitzenteams auf einen Blick. mehr

Fußball-Tabelle © Panthermedia,  Screenshot/NDR Foto: Tobias Eble

Ergebnisse und Tabelle 2. Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 21.06.2020 | 22:30 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Simon Terodde (r.) lässt sich für ein Tor feiern. © Witters

4:3 - HSV stürmt an die Tabellenspitze

Der Hamburger SV hat die Tabellenspitze der zweiten Fußball-Bundesliga erklommen. Beim SC Paderborn setzten sich die Hanseaten in einer wilden Partie mit 4:3 durch. mehr

Meppens Spieler bejubeln einen Treffer. © imago images / Werner Scholz

2:0 - Frings feiert ersten Saisonsieg mit Meppen

Im zweiten Anlauf hat es geklappt: Der SV Meppen gewann am zweiten Spieltag sein Auswärtsspiel beim KFC Uerdingen mit 2:0. Die Gäste präsentierten sich dabei kampfstark. mehr

Ein an einem Hüttchen befestigtes Schild weist die Zuschauer des Oberligaspiels zwischen Curslack und Hamm United darauf hin, dass auf dem Sportplatz die Abstandsregeln einzuhalten sind. © Hanno Bode

Amateurfußball in Corona-Zeiten: Ein Vabanquespiel

Im Hamburger Amateurfußball wird seit zwei Wochen wieder um Punkte gekämpft. Die Anforderungen an die Clubs sind in Pandemie-Zeiten hoch. Dennoch gab es trotz Hygienekonzepten bereits Corona-bedingte Absagen. mehr

Wolfsburgs Anna Blässe (r.) in der Partie gegen Bayern München © imago images/regios24

Frauenfußball in der Krise? Wolfsburg - Bayern nicht genug

Wird der einst dominierende deutsche Frauenfußball abgehängt? Die großen Titel holen andere, die Ligen in England, Frankreich und Spanien haben die Bundesliga überholt. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr