Stand: 17.06.2019 16:30 Uhr

Torwart Zieler kehrt zu Hannover 96 zurück

Ex-Nationaltorhüter Ron-Robert Zieler kehrt zu Hannover 96 zurück. Das teilte der Fußball-Zweitligist am Montag zum Trainingsauftakt mit, an dem der 30-Jährige gleich teilnahm. Zieler, der vom Bundesligaabsteiger VfB Stuttgart kommt, stand bereits zwischen 2010 und 2016 im 96-Tor und unterschrieb einen Vertrag bis 2023. "Ich komme wieder nach Hause", sagte der Weltmeister von 2014. "Ich hatte unterschiedliche Optionen, habe mich aber ganz klar und bewusst für den Wechsel nach Hannover entschieden." Zieler ist der erste Neuzugang des Absteigers.

"Möchte Teil des Neuaufbaus bei 96 sein"

"Mit Jan Schlaudraff und Mirko Slomka hatte ich lange Gespräche, in denen deutlich wurde, dass es einen Plan gibt, mit dem wir hier wieder etwas Stabiles entwickeln und erfolgreich sein werden", so Zieler, der unter dem neuen Trainer Slomka 2011 und 2012 mit Hannover in der Europa League gespielt hatte. "Ich bin hierhergekommen, um etwas zu erreichen, und möchte Teil des Neuaufbaus bei 96 sein."

Slomka: "Ein Leuchtturm für unsere künftige Mannschaft"

"Ron-Robert Zieler ist genau der Typ mitspielender Torwart, den ich mir für unsere künftige Spielidee gewünscht habe. Er ist zudem ein Führungsspieler, der uns in jeder Hinsicht Stabilität geben wird", sagte Slomka. "Nach Edgar Prib ist Ron-Robert Zieler ein weiterer Leuchtturm für unsere künftige Mannschaft." Ein wichtiger Faktor, denn neben prominenten Namen wie Niclas Füllkrug (Werder Bremen) oder Ihlas Bebou (TSG Hoffenheim) sollen weitere Spieler den Club verlassen. Unter anderem gelten Mittelfeldmann Walace und Innenverteidiger Waldemar Anton, der mit der U21-Nationalmannschaft bei der EM in Italien und San Marino um den Titel kämpft, als mögliche Verkaufs-Kandidaten.

Was wird aus Esser oder Tschauner?

Durch die Verpflichtung von Zieler dürfte entweder Michael Esser oder Philipp Tschauner die Niedersachsen noch verlassen. Am bisherigen Stammkeeper Esser war unter anderem Bundesligist Fortuna Düsseldorf interessiert gewesen. Das sei nicht mehr der Fall, erklärte Slomka dem NDR Hörfunk. Er hätte nichts dagegen, wenn Esser bei 96 bliebe.

Hannover 96: Kader für die Saison 2019/2020

Weitere Informationen

Sommerfahrplan Hannover 96

Am 17. Juni startet Bundesliga-Absteiger Hannover 96 in die Vorbereitung auf die Zweitligasaison. Alle Termine der Niedersachsen im Überblick. mehr

Zu- und Abgänge der Zweitliga-Nordclubs

Alle Zu- und Abgänge der fünf norddeutschen Fußball-Zweitligisten Hannover 96, Hamburger SV, Holstein Kiel, FC St. Pauli und VfL Osnabrück zur Saison 2019/2020 im Überblick mehr

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 17.06.2019 | 16:25 Uhr

Mehr Sport

02:32
Schleswig-Holstein Magazin