St Paulis Torschütze Omar Marmoush, Daniel-Kofi Kyereh und Guido Burgstaller (v.r.) bejubeln einen Treffer. © WITTERS Foto: TayDucLam

St. Pauli besiegt Regensburg und klettert in der Tabelle

Stand: 24.01.2021 15:24 Uhr

Der FC St. Pauli hat nach dem 2:0-Erfolg am Sonntag gegen Jahn Regensburg die Abstiegsränge der Zweiten Liga verlassen. Für die Hamburger war es erst der zweite Heimsieg der Spielzeit.

von Martin Schneider

Den bis dato letzten Heimsieg hatten die St. Paulianer davor gegen Heidenheim im September 2020 gefeiert - damals sogar noch vor Zuschauern. Nach nunmehr vier Spielen in Folge ohne Niederlage haben sich die Braun-Weißen zum Ende der Hinrunde auf Tabellenplatz 15 hochgearbeitet. Die neu gewonnene, offensive Qualität des Trios Daniel-Kofi Kyereh, Guido Burgstaller und Omar Marmoush machte gegen Regensburg dabei den Unterschied. "Es war ein enorm intensives Spiel, ein Spiel auf Augenhöhe", sagte Trainer Timo Schultz. Und betonte: "Wir waren extrem tüchtig und haben es uns verdient, zu gewinnen."

Burgstaller erzielt in einer zähen Partie die Führung

Abstiegkampf ist oft etwas für die Nerven und selten etwas fürs Auge. Das bewahrheitete sich auch in den ersten 25 Spielminuten am Sonntag am Millerntor. Das Credo der Gäste schien "Hauptsache nicht verlieren" zu sein, entsprechend dicht und eng wurde es auf dem Rasen. St. Pauli spielte geduldig um defensiv ausgerichtete Regensburger herum, ohne dabei Torgefahr zu entwickeln.

Weitere Informationen
Fußball-Tabelle © Panthermedia,  Screenshot/NDR Foto: Tobias Eble

Ergebnisse und Tabelle 2. Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Um den Abwehrverbund zu knacken, bedienten sich die Braun-Weißen eines einstudierten und im Abstiegskampf probaten Mittels: der Standardsituation. Marmoush schlug einen Freistoß auf den durchstartenden Kyereh, der rechts im Strafraum per Direktabnahme an den Fünfmeterraum querlegte. Dort grätschte Burgstaller mit seinem zweiten Saisontreffer zur 1:0-Führung ein (27.). Auch nach dem Tor lieferten beide Mannschaften bis zur Pause weiter Schmalkost. Die Fehlpassquote war hoch, die Stockfehler standen dem in nichts nach.

Regensburg besser, aber Marmoush trifft

Nach dem Seitenwechsel legten die Gäste ihre zurückhaltende Art ab und wären dadurch beinahe zum Ausgleich gekommen. Sebastian Stolze zog nach einer Ecke auf der Grundlinie nach innen und legte auf Scott Kennedy zurück. Dessen Schuss lenkte Jann George im Fünf-Meter-Raum stehend in der 48. Minute mit der Hacke an den Pfosten - Dejan Stojanovic im Tor der Kiezkicker hätte das Nachsehen gehabt.

St. Pauli wirkte in der Offensive jedoch gedankenschneller und konsequenter, was am Sonntagnachmittag den Unterschied zwischen beiden Mannschaften ausmachte. Praktisch im Gegenzug nach dem Pfostentreffer leitete Kyereh mit einem schnellen Einwurf auf Rodrigo Zalazar die zweite gefährliche Aktion der Gastgeber ein. Der Uruguayer bediente Marmoush, der sich im Strafraum gegen zwei Abwehrspieler behauptete und den Ball zum 2:0 links unten ins Tor schoss (49.).

Im Anschluss erspielten sich die Regensburger ein paar Möglichkeiten, die jedoch nicht das Prädikat "zwingend" verdienten. Die Hausherren verwalteten stattdessen den zweiten Erfolg in Serie und schonten die Kräfte. Am Donnerstag steht bereits das nächste Duell an, wenn Aufstiegsaspirant VfL Bochum zum Auftakt der Rückrunde am Millerntor gastiert.

17.Spieltag, 24.01.2021 13:30 Uhr

FC St. Pauli

2

J. Regensburg

0

Tore:

  • 1:0 Burgstaller (27.)
  • 2:0 Marmoush (49.)

FC St. Pauli: Stojanovic - Ohlsson (85. Dzwigala), Ziereis, Buballa, Paqarada - Benatelli - Becker (74. Flach), Kyereh (63. Matanovic), Zalazar Martinez - Burgstaller, Marmoush (85. Daschner)
J. Regensburg: Meyer - Saller, Kennedy (80. Albers), Elvedi, Wekesser - Vrenezi (61. Opoku), Besuschkow, Gimber, George - Stolze (80. Otto), Caliskaner (46. A. Becker)
Zuschauer:

Weitere Daten zum Spiel

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 24.01.2021 | 22:50 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Das Wolfsburger Team jubelt © Ibing/Firo/Witters Foto: RalfIbing

VfL Wolfsburg nach Pokal-Aus: Europa bleibt immer noch das Ziel

Nach dem Pokal-Aus können sich die "Wölfe" ganz auf die Europacup-Qualifikation konzentrieren. Heute geht es zur TSG Hoffenheim. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr