Torhüter Marcel Engelhardt von Eintracht Braunschweig © IMAGO / osnapix

Eintracht-Urgestein Engelhardt wechselt nach Südafrika

Stand: 27.01.2021 15:04 Uhr

Torhüter Marcel Engelhardt kehrt dem Fußball-Zweitligisten Eintracht Braunschweig nach sechseinhalb Jahren den Rücken. Der Schlussmann sucht im Ausland eine neue Herausforderung.

Wie der BTSV am Mittwochnachmittag mitteilte, wechselt der 27-Jährige zum südafrikanischen Premiership-Club Maritzburg United FC. Der ursprünglich noch bis zum Saisonende datierte Vertrag des gebürtigen Greveners sei aufgelöst worden, hieß es. "Marcel hat mit seinen Leistungen gerade zum Ende der vergangenen Saison einen wichtigen Anteil an der Rückkehr in die Zweite Bundesliga. Wir danken ihm für sein Engagement und wünschen 'Mello' für die Zukunft alles Gute“, sagte Peter Vollmann, Geschäftsführer Sport bei der Eintracht.

U19-Keeper Lennart Schulze Kökelsum gehört nach Engelhardts Abgang nun fest zum "Trainingskader" der Niedersachsen.

Aufstiegsheld ohne Aufstiegs-"Kredit"

Engelhardt war im Juli 2013 vom TSV Havelse zu den Braunschweigern gewechselt. Zunächst spielte der 1,91 Meter große Torwart zwei Jahre für die U23 des Meisters von 1967, bevor er 2015 in den Profikader aufrückte. Dort war Engelhardt überwiegend Ersatz. Seine persönlich erfolgreichste Zeit erlebte er in der vergangenen Saison. Nach dem Ende der Corona-Pause im Profifußball war der 27-Jährige Stammtorwart und durfte am Ende mit den "Löwen" den Aufstieg bejubeln.

Einen Aufstiegs-"Kredit" hatte Engelhardt beim neuen Coach Daniel Meyer allerdings nicht. Er blieb in dieser Saison ohne Einsatzminute, zählte lediglich zweimal zum Spieltagskader.

Weitere Informationen
Braunschweigs Brian Behrendt klatscht in die Hände. © imago-images

Zu- und Abgänge der Zweitliga-Nordclubs

Alle Zu- und Abgänge der sechs norddeutschen Fußball-Zweitligisten HSV, Hannover 96, Holstein Kiel, VfL Osnabrück, FC St. Pauli und Eintracht Braunschweig in der Saison 2020/2021. mehr

Nach Braunschweig-Abschied: Middendorp statt Meyer

Nun sucht der Schlussmann in der südafrikanischen Provinz KwaZulu-Natal eine neue Herausforderung. Bei Maritzburg United trifft er auf den deutschen Coach Ernst Middendorp. Wie die Eintracht steht auch Engelhardts neuer Club im Klassement als Tabellen-14. enttäuschend da. Sein Debüt für den Verein vom Msunduzi River könnte der einzige deutsche Profi in Südafrikas höchster Spielklasse am kommenden Sonnabend bei den Lamontville Golden Arrows feiern.

In Anbetracht von bereits 19 Gegentreffern in 13 Partien könnte sich Middendorp dazu entscheiden, seinen Landsmann sofort ins kalte Wasser zu werfen. Zuletzt hatte United eine bittere 0:1-Niederlage gegen die von Josef "Joe" Zinnbauer gecoachten Orlando Pirates kassiert.

Weitere Informationen
Die Braunschweiger Profis bejubeln einen Treffer von Marcel Bär (2.v.r.). © imago images / regios24 Foto: Darius Simka

1:0 gegen Heidenheim - Braunschweig schöpft wieder Mut

Nach zuvor acht Pflichtspielen ohne Sieg hat Eintracht Braunschweig gegen Heidenheim den erlösenden Dreier eingefahren. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 27.01.2021 | 14:25 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Markus Feldhoff © IMAGO / Revierfoto

VfL Osnabrück: Ex-Profi Feldhoff neuer Cheftrainer

Der ehemalige Profi der Lila-Weißen soll die Niedersachsen vor dem Abstieg aus der Zweiten Liga retten. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr