Kiels Philipp Sander (3.v.l.) ärgert sich über eine vergeben Torchance. © IMAGO / Ulrich Hufnagel

Holstein Kiels Aufholjagd wird nicht belohnt - 2:4 in Bielefeld

Stand: 17.09.2022 15:47 Uhr

Holstein Kiel geht mit einer Niederlage in die Punktspielpause der 2. Fußball-Bundesliga. Die KSV unterlag am Sonnabend mit 2:4 (0:2) beim bisherigen Tabellenvorletzten Arminia Bielefeld. Eine Szene in der 85. Minute erhitzte die Kieler Gemüter.

von Christian Görtzen

Beim Stand von 2:3 kam Routinier Fin Bartels im Strafraum der Gastgeber zu Fall, nachdem Arminia-Profi Manuel Prietl ihm recht robust den Ball stibitzt hatte. Der Elfmeterpfiff blieb aus. Doppelt bitter daran: Im direkten Konter entschied Bielefeld durch Bryan Lasme mit dem 4:2 die Partie. Für Bartels war dies eine klare Fehlentscheidung von Schiedsrichter Arne Aarnink (Nordhorn), das verhehlte er im Interview mit dem NDR nicht.

"Für mich war das ein klarer Elfmeter", sagte der Offensivspieler. "Ich war in der Bewegung, wollte schießen, da reicht es schon aus, wenn er dich leicht nach hinten zieht. Der Schiri muss sich das doch zumindest noch einmal anschauen."

Holstein kassiert schnell den Rückstand

Zu Beginn der Partie hatte Aarnink in einer anderen Szene genau das getan. Er sah sich auf dem Bildschirm an der Seitenlinie noch einmal eine Situation an, die sich nach gerade einmal 17 Sekunden zugetragen hatte. Der Unparteiische entschied dann richtigerweise, dass der Ball von Holstein-Profi Marvin Schulz zum Torschützen Robin Hack gelangt und dessen Abseitsposition somit aufgehoben war. 1:0 (1.) für die Arminia - Fehlstart für die "Störche"!

KSV drängt, doch Serra erhöht für Bielefeld

Die Norddeutschen machten es danach eigentlich gut, legten ihr Offensivspiel breit an, auch mit scharfen diagonalen Wechseln. Doch vor dem gegnerischen Tor fehlte es noch an Nachdruck und Präzision. Bartels (8., 16.) und Patrick Erras (19.) hatten Gelegenheiten zum Ausgleich. Bielefeld war einfach effizienter. Nach Flanke von Hack köpfte Jani Serra zum 2:0 (36.) ein, der Ex-Kieler feierte verhalten sein zweites Saisontor.

Weitere Informationen
Eine Fußballtabelle vor eine Fußballmotiv © Colourbox Foto: Pressmaster

Ergebnisse und Tabelle 2. Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Die beste Chance hatten die Schleswig-Holsteiner in der Nachspielzeit der ersten Hälfte: Nach Flanke von Bartels scheiterte Philipp Sander zentral aus sieben Metern mit einer Volleyabnahme an Arminia-Keeper Martin Fraisl. So ging es für die Mannschaft von Marcel Rapp mit einem 0:2 in die Kabine.

Mühling und Bartels bringen Kiel wieder heran

Der Holstein-Trainer brachte in Julian Korb, Finn Porath und Kwasi Okyere Wriedt drei Neue. Doch bevor vom Trio Impulse ausgehen konnten, hatte sich die Lage weiter verschlechtert. Massaya Okugawa traf zum 3:0 (47.).

Kiel zeigte aber Moral - wie schon im Heimspiel zuvor gegen den HSV. Nach Flanke von Fabian Reese und Verlängerung von Wriedt verkürzte Alexander Mühling mit einem überlegten Schuss ins hintere Eck auf 1:3 (59.). Es kam noch besser: Bartels legte das 2:3 (68.) nach. Und beinahe hätte Porath sogar das 3:3 folgen lassen, doch Fraisl wehrte den Flachschuss glänzend ab (70.).

Fünfte Niederlage in Folge gegen Bielefeld

Nach der eingangs schon beschriebenen Szene mit Bartels und dem Kontertor durch Lasme versuchte Kiel noch einmal alles, Porath traf sogar noch den Pfosten (90.+1). Doch am Ende standen die Gäste nach einem Duell mit der Arminia mit leeren Händen da - zum fünften Mal in Folge.

9.Spieltag, 17.09.2022 13:00 Uhr

Arm.Bielefeld

4

Holstein Kiel

2

Tore:

  • 1:0 Hack (1.)
  • 2:0 Serra (36.)
  • 3:0 Okugawa (48.)
  • 3:1 Mühling (59.)
  • 3:2 F. Bartels (68.)
  • 4:2 Lasme (85.)

Arm.Bielefeld: Fraisl - Klünter (70. Sidler), Hüsing, Andrade, Oczipka - Lepinjica, Vasiliadis (63. Prietl) - Hack, Rzatkowski (63. Jäkel), Okugawa (84. Kanuric) - Serra (46. Lasme)
Holstein Kiel: Dähne - T. Becker (46. Korb), Wahl, Erras, Kirkeskov (84. Obuz) - Sander, M. Schulz (46. Porath), Mühling (78. Skrzybski) - F. Bartels - Arp (46. Wriedt), Reese
Zuschauer: 19460

Weitere Daten zum Spiel

Weitere Informationen
Spielszene Holstein Kiel - HSV © Witters

Auswärtsstarker HSV siegt sogar beim Angstgegner Holstein Kiel

Geglücktes Jubiläum für Tim Walter: In seinem 50. Pflichtspiel als Trainer der Hamburger gelang am Freitagabend ein 3:2 beim Ex-Club. mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 17.09.2022 | 19:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Holstein Kiel

2. Bundesliga

Mehr Fußball-Meldungen

Marcell Jansen, Präsident des HSV e. V. © picture alliance Foto: Jan Kuppert/SVEN SIMON

Jansen begrüßt Wüstefeld-Rücktritt: "Beste Entscheidung für den HSV"

Der Aufsichtsrats-Chef des Fußball-Zweitligisten bewertete den Rücktritt des Finanzvorstands als richtigen Schritt. An einen eigenen Rücktritt denkt er nicht. mehr