Stand: 15.09.2018 15:57 Uhr

Hansa verpasst möglichen Sieg

von Bettina Lenner, NDR.de

Drittligist Hansa Rostock und 1860 München haben sich im Duell zweier Traditionsvereine 2:2 (0:1) getrennt. Die Mannschaft von Trainer Pavel Dotchev hatte am Sonnabend zunächst nach einem Doppelschlag direkt im Anschluss an die Pause vorn gelegen, kassierte jedoch in der Schlussphase den Ausgleich per Foulelfmeter.

Hansa mit starkem Beginn

Hansa begann engagiert und spielte mutig über die Außen nach vorne, ein Schuss von Anton Donkor aus rund zehn Metern verfehlte jedoch sein Ziel (4.). Kurz danach wurden die Rostocker von den eigenen Fans ausgebremst. Rauchschwaden zogen durchs Ostseestadion, erst nach einer kleinen Spielunterbrechung ging es weiter. Die Gastgeber behielten dennoch den Durchblick. Es entwickelte sich ein munterer Schlagabtausch mit leichten Vorteilen auf Rostocker Seite. Auch, weil sich die Münchner zu viele Fehler im Spielaufbau leisteten.

Marco Königs (Hansa Rostock, l.) im Zweikampf mit Simon Lorenz (1860 München) © imago Fotograf: Cathrin Müller

Hansa Rostock - 1860 München: Die Tore

Sportclub -

Hansa Rostock und Drittliga-Neuling 1860 München haben am Sonnabend 2:2 gespielt. Die Tore der Begegnung im Video.

4,33 bei 12 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Rostock nach dem Rückstand geschockt

In der 18. Minute verbuchten die Gäste dennoch ihre erste große Chance. Nach einer gelungenen Flanke von Nico Karger köpfte der freistehende Adriano Grimaldi aus kürzester Distanz ins rechte untere Eck, Hansa-Keeper Ioannis Gelios verhinderte jedoch den Rückstand. Für die "Löwen", die nun deutlich aktiver wurden, war es dennoch ein Weckruf, und er blieb nicht ohne Folgen. In der 31. Minute machte Herbert Paul nach einem 40-Meter-Freistoß von Phillipp Steinhart per Kopf sein erstes Profitor perfekt - 1:0 aus Sicht der Gäste. Die Hausherren wirkten nach dem Rückschlag geschockt und hielten kaum noch dagegen. Das zweite Tor der Münchner lag in der Luft, fiel aber nicht.

Doppelschlag nach Wiederanpfiff

7.Spieltag, 15.09.2018 14:00 Uhr

Hansa Rostock

2

1860 München

2

Tore:

  • 0:1 Paul (31.)
  • 1:1 Königs (48.)
  • 2:1 Breier (50.)
  • 2:2 P. Steinhart (75., Foulelfmeter)

Hansa Rostock: Gelios - Rankovic, Bülow, Riedel, Rieble - Biankadi, Wannenwetsch (81. Hildebrandt), M. Pepic, Breier - Donkor (81. Scherff) - Königs
1860 München: Hiller - Paul, F. Weber, Lorenz, P. Steinhart - Moll, Wein - Willsch (71. Kindsvater), Abruscia (67. Bekiroglu), Karger - Grimaldi (77. Lex)
Zuschauer: 18000

Weitere Daten zum Spiel

Hansa rettete sich in die Pause - und drehte nach Wiederanpfiff richtig auf. Erst flankte Stefan Wannenwetsch von außen in den Strafraum und Marco Königs bugsierte den Ball mit der Fußspitze ins Tor - der Ausgleich (48.). Drei Minuten später drehte Rostock die Partie, als Donkor nach einem schönen Angriff überlegt in den Rücken der Abwehr passte, wo Pascal Breier am Elfmeterpunkt lauerte und zum 2:1 vollstreckte. Das Stadion stand Kopf.

Rostock blieb auch im Anschluss dominant, steuerte lange auf der Siegerstraße. Bis zur 76. Minute. Da stoppte Julian Riedel "Löwen"-Stürmer Grimaldi, der im Anschluss verletzt vom Feld musste, in einer unglücklichen Aktion auf dem Weg zum Tor unsanft. Den Elfmeter verwandelte Steinhart sicher. "Es war ein sehr emotionales und offenes Spiel. 1860 war gut organisiert, bissig und laufstark. Nach dem Seitenwechsel waren wir die deutlich bessere Mannschaft", bilanzierte Dotchev.

Weitere Informationen
119:00
Sportclub

Hansa Rostock - 1860 München: Das ganze Spiel

15.09.2018 14:00 Uhr
Sportclub

Fußball-Drittligist Hansa Rostock ist im Heimspiel gegen Aufsteiger 1860 München nicht über ein 2:2 hinausgekommen. Die ganze Partie im Video. Video (119:00 min)

Ergebnisse und Tabelle 3. Liga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 15.09.2018 | 14:00 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/sport/fussball/Hansa-verpasst-moeglichen-Sieg,hansa8434.html

Mehr Sport

01:47
NDR Info

Labbadia: Rücken- statt Gegenwind

21.09.2018 15:25 Uhr
NDR Info
01:40
NDR 2

Flum: "Waren einen Tick besser"

21.09.2018 20:48 Uhr
NDR 2