Stand: 05.12.2019 12:10 Uhr

Hansa Rostock: Rückkehrer Scherff macht Hoffnung

Die kleine Krise ist beendet, die Spitzengruppe in der Dritten Liga in Reichweite: Bei Hansa Rostock herrschte nach dem 1:0 gegen Würzburg vor allem Erleichterung. Doch wollen die Mecklenburger noch ein Wort um den Aufstieg mitreden, müssen sie in den kommenden Partien nachlegen. Am Sonnabend (14 Uhr) gastiert die Mannschaft von Trainer Jens Härtel beim KFC Uerdingen. Der Sportclub überträgt die Partie live im TV und im Livestream bei NDR.de.

Mögliche Aufstellung Hansa Rostock

Scherff-Comeback nach sieben Monaten Pause

Dass bei Hansa die Stimmung wieder positiv ist, hat auch mit Mittelfeldspieler Lukas Scherff zu tun. Der 23-Jährige kam beim Erfolg gegen Würzburg nach einem Kreuzbandriss erstmals seit sieben Monaten wieder zum Einsatz.

"Ich habe mich sehr gut gefühlt. Es war unglaublich, nach so langer Zeit wieder auf dem Platz zu stehen", sagte Scherff dem NDR. Auch beim KFC Uerdingen, der seine Heimspiele in dieser Saison im Stadion von Fortuna Düsseldorf austrägt, hofft Scherff auf einen Einsatz. "Der Trainer weiß, was er an mir hat. Ich versuche immer, 100 Prozent zu geben. Mehr kann ich nicht machen." Härtel machte Scherff nach dessen starkem Comeback Mut. "Lukas spielt immer mal richtig gut, aber selten ganz schlecht."

Hansa-Coach Härtel: Die Basics auf den Platz bringen

Auch von Härtel fiel ein wenig Druck ab. Seine massiven Umstellungen wirkten sich positiv auf die Mannschaft aus. Gleichzeitig nahm der Coach die Spieler in die Pflicht, am Sonnabend mindestens so engagiert aufzutreten wie am vergangenen Wochenende: "Wenn wir die Basics auf den Platz bringen, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass wir punkten."

Wer schießt die Tore für Hansa?

Noch größer wäre sie, wenn Hansas Stürmer nicht derart große Ladehemmung hätten. Kein Team in der oberen Tabellenhälfte hat seltener getroffen als Hansa (20). Pascal Breier hat zwar bereits sieben Treffer auf dem Konto, wartet aber seit nunmehr sechs Partien auf ein Tor. Für die Sturm-Flaute eine Lösung zu finden, ist derzeit wohl die wichtigste Aufgabe Härtels. Die Rostocker haben deshalb in dieser Woche vor allem an Torabschlüssen gearbeitet. "Wir müssen uns Chancen erarbeiten und den Jungs im Training Selbstvertrauen geben, damit wir die Chancen auch nutzen", sagte Härtel am Donnerstag.

Weitere Informationen

Hansa Rostock: "Sehr, sehr ordentliches Geschäftsjahr"

Fußball-Drittligist Hansa Rostock befindet sich wirtschaftlich auf einem guten Weg. Das Minus beträgt zwar knapp 500.000 Euro, ist damit aber 2,7 Millionen Euro niedriger als ursprünglich geplant. mehr

Ergebnisse und Tabelle 3. Liga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 07.12.2019 | 14:00 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/sport/fussball/Dritte-Liga-Hansa-Rostock,hansa9096.html

Mehr Sport

01:41
NDR 1 Welle Nord
01:19
NDR Info