Janni Serra (links) beglückwünscht  Fin Bartels. © picture alliance/Frank Molter/dpa Foto: Frank Molter

DFB-Pokal: Holstein Kiel freut sich auf FC Bayern München

Stand: 09.11.2020 08:49 Uhr

Holstein Kiel erwartet kurz vor dem Jahreswechsel ein echtes Highlight. In der zweiten DFB-Pokalrunde empfangen die Störche im Holsteinstadion den FC Bayern München.

Noch nie hat Holstein Kiel in seiner 120-jährigen Vereinsgeschichte ein Pflichtspiel gegen den FC Bayern München bestritten. Am 22. oder 23. Dezember ist es nun soweit, in der zweiten Runde des DFB-Pokals. Ex-Nationalspielerin Inga Grinks hat den Störchen das vorzeitige Weihnachtsgeschenk bereitet. Sie zog die Begegnung in der Auslosung am Sonntagabend in der ARD Sportschau. Kiels Sportchef Uwe Stöver kommentierte die Aufgabe augenzwinkernd mit einem Wort: "Machbar".

"Größtmögliche Herausforderung"

Holstein-Kapitän Hauke Wahl nannte die Partie ein "sehr, sehr schwieriges Spiel". "Das ist zurzeit die beste Mannschaft der Welt." Trainer Ole Werner sprach von der größtmöglichen Herausforderung des Wettbewerbs: "Realistisch betrachtet ist es eine sehr, sehr schwere Aufgabe, aber wir werden unser Bestes geben und schauen, wofür es dann am Ende reicht."

Die DFB-Pokal-Trophäe © imago/Eibner

AUDIO: Holstein Kiel trifft im DFB-Pokal auf Bayern München (1 Min)

Los schlägt in Mannschaft hohe Wellen

Die Bayern werden im Dezember als Titelverteidiger und Rekord-Pokalsieger an die Förde reisen. 20 Mal haben sie bereits den Pott gewonnen. Der 21. Triumph soll aus Kieler Sicht in dieser Saison noch nicht dazukommen. In der Mannschaft schlug das Los hohe Wellen. Hauke Wahl teilte mit, seine Teamkameraden hätten bereits "das eine oder andere in der WhatsApp-Gruppe bimmeln lassen". Beim letzten Aufeinandertreffen am 10. Mai 2005 führte Kapitän Andre Breitenreiter die Störche aufs Feld, Sven Boy verteidigte das von Henrik Preuß gehütete Tor gegen Claudio Pizarro, Sebastian Deisler und Mehmet Scholl. Auch beim FCB mit dabei waren Oliver Kahn, Samy Kuffour, Bastian Schweinsteiger und Michael Ballack. Die Trainer waren Frank Neubarth und Felix Magath (FCB). Das Testspiel endete 4:1 für die Münchener. Das wollen die Holsteiner beim Aufeinandertreffen im Pokal natürlich verhindern.

Weitere Informationen
Jubel nach dem 1:1 für Kiel. © picture alliance/Frank Molter/dpa Foto: Frank Molter

DFB-Pokal: FC Bayern in Kiel, Nordduell Hannover - Werder

Holstein Kiel trifft in der zweiten Runde des DFB-Pokals auf den FC Bayern. Außerdem kommt es zum Nordduell Hannover - Werder. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 09.11.2020 | 06:00 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Jerome Roussillon (l.) vom VfL Wolfsburg im Duell mit Theodor Gebre Selassie von Werder Bremen © imago images / Christian Schroedter Foto: Christian Schroedter

Punkten die Bremer "Eichhörnchen" auch in Wolfsburg?

Werder hat fünf Mal in Folge 1:1 gespielt. Heute wollen die Bremer beim noch ungeschlagenen VfL Wolfsburg dreifach punkten. mehr

St. Paulis Trainer Timo Schultz (l.) und Rodrigo Zalazar © WITTERS Foto: ValeriaWitters

Livecenter: Nordduell St. Pauli - Osnabrück und Braunschweig

Ab 18.30 Uhr live: FC St. Pauli empfängt den VfL Osnabrück, Braunschweig spielt in Darmstadt. Außerdem das Bundesliga-Nordduell Wolfsburg - Werder. mehr

HSV-Trainer Daniel Thioune © WITTERS Foto: TimGroothuis

HSV-Trainer Thioune fordert in Heidenheim eine Reaktion

Zweitliga-Spitzenreiter Hamburger SV ist seit drei Spielen sieglos. In der Tabelle rücken die Verfolger näher. mehr

St. Paulis Finn Ole Becker (l.) und Osnabrücks David Blacha © Witters Foto: TimGroothuis

FC St. Pauli - VfL Osnabrück: Duell voller Hoffnungen

Die beiden Nord-Zweitligisten bekamen viele Vorschusslorbeeren - zufrieden mit dem Saisonverlauf kann aber nur Osnabrück sein. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr