Stand: 05.05.2020 17:44 Uhr

Werder und Wolfsburg: Corona-Tests negativ

Die Bremer könnten bald mit dem ganzen Kader zusammen trainieren.

Bei Werder Bremen hat auch die zweite Testreihe keine Corona-Infektion bei Spielern, Trainern und Betreuern ergeben. Das gab der Fußball-Bundesligist am Dienstag bekannt. Die ausschließlich negativen Befunde dieser am Sonntag durchgeführten Tests bestätigten die Ergebnisse der ersten Reihe vom vergangenen Donnerstag. Eine erste Voraussetzung, um wieder mit dem Mannschaftstraining beginnen zu können, hat der Tabellenvorletzte damit erfüllt. Wann genau Werder wieder einen Übungsbetrieb mit dem kompletten Kader aufnehmen kann, steht aber noch nicht fest. Der Club benötigt dafür die Erlaubnis der lokalen Behörden, hat sie aber im Gegensatz zum VfL Wolfsburg noch nicht erhalten.

Auch keine positive Tests in Wolfsburg

Auch bei den "Wölfen" hatte es in der zweiten Testreihe keinen positiven Befund gegeben, wie der Werksclub am Montag mitteilte.

Beim VfL waren 50 Spieler und Betreuer am vergangenen Donnerstag und Sonnabend vom früheren Mannschaftsarzt Dr. Günter Pfeiler, der als Hygiene-Beauftragter und Berater noch immer für die Niedersachsen tätig ist, getestet worden. Der Verein hatte damit gerechnet, am Mittwoch wieder ins Mannschaftstraining einsteigen zu können. Das Okay dafür gab es aber bereits am Dienstag, sodass die erste Einheit mit dem gesamten Team an jenem Tag um 16 Uhr stattfand.

Sportminister Seehofer für Liga-Neustart im Mai

Am Mittwoch entscheidet die Politik über eine Fortsetzung der Saison mit Geisterspielen. Sollte es aus Berlin grünes Licht geben, könnte offenbar bereits Mitte Mai wieder der Ball in den Bundesliga-Arenen rollen. Bundesinnenminister und Sportminister Horst Seehofer zeigt sich offen für einen Wiederbeginn im Mai, fordert aber zugleich strenge Auflagen wegen der Coronavirus-Pandemie. "Ich finde den Zeitplan der DFL plausibel und unterstütze einen Neustart im Mai", sagte der CSU-Politiker der "Bild am Sonntag": "Für mich ist aber auch klar, dass es keine Privilegien für die Fußball-Bundesliga geben kann."

Weitere Informationen

Fußball und Corona: "Ängste der Spieler ernst nehmen"

Die Fußball-Bundesligen dürfen ihren Spielbetrieb ab Mitte Mai wieder aufnehmen. Doch wie geht es den Profis damit? Einige Verantwortliche und Trainer zeigen Verständnis für die Ängste ihrer Schützlinge. mehr

Ergebnisse und Tabelle Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 03.05.2020 | 22:30 Uhr