Stand: 15.08.2012 15:54 Uhr  | Archiv

Einmalig: Zwei Brüderpaare in einer Mannschaft

Hamburgs Stürmer Charly Dörfel (r.) schießt auf das Bayern-Tor, Libero Franz Beckenbauer (l.) hat das Nachsehen, HSV-Mittelstürmer und Kapitän Uwe Seeler schaut der Aktion zu. © picture-alliance/dpa
Gerd "Charly" Dörfel (r.) und Uwe Seeler (M.).

Brüderpaare sind in der Fußball-Bundesliga keine Seltenheit - gleich am ersten Spieltag liefen mit Dieter und Uwe Seeler zwei Spieler aus einer Familie für den Hamburger SV auf. Am 11. Januar 1964 folgten beim HSV die Dörfel-Brüder Gerd ("Charly") und Bernd. Viele weitere Paare gab es in der Bundesliga: Die Kremers-Zwillinge Erwin und Helmut, Klaus und Thomas Allofs, Karlheinz und Bernd Förster - um nur einige zu nennen.

Einzigartige Konstellation

Bis heute Einzigartiges vollbrachte aber der HSV am 8. Februar 1964 und am 13. Februar 1965: In diesen beiden Partien liefen gleich zwei Brüderpaare im Trikot der Hanseaten auf: Zu den beiden Seelers gesellten sich Bernd und Gerd Dörfel. Diese Konstellation hat es nie wieder gegeben - weder beim HSV noch bei anderen Bundesligaclubs. Zwar standen durchaus mehrfach zwei Brüderpaare in einer Bundesligapartie auf dem Platz (beispielsweise am 28. März 1981 die Allofs-Brüder auf Düsseldorfer Seite und die Försters auf Stuttgarter Seite), aber nie in einer Mannschaft.

8.2.1964: 1. FC Saarbrücken - Hamburger SV 1:1 (0:0)
Tore: 1:0 Krafczyk (54.), 1:1 U. Seeler (78.)
Saabrücken: Danner - Remark, Rohe, Steinmann, Hesse - Diehl, Maas, Krafczyk - Meng Schönwälder
Hamburg: Schnorr - Krug, Kurbjuhn, D. Seeler, Giesemann - Piechowiak, B. Dörfel, Boyens, G. Dörfel - U. Seeler, Dehn

13.2.1965: Hamburger SV - Werder Bremen 0:4 (0:2)
Tore: 0:1, 0:2 Matischak (16., 26.), 0:3 D. Seeler (78./Eigentor), 0:4 Schütz (80.)
Hamburg: Krämer - Krug, Kurbjuhn, D. Seeler, Wulf, Giesemann - Peltonen, Dehn, U. Seeler - B. Dörfel, G. Dörfel
Bremen: Bernard - Piontek, Höttges, Steinmann, Jagielski - Lorenz, Zebrowski, Schütz, Matischak - Ferner, Schulz

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 29.09.2012 | 22:00 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Polizisten im Einsatz vor dem Bremer Weserstadion. © picture alliance / dpa Foto: Carmen Jaspersen

Polizeikosten: Erneute juristische Niederlage für die DFL

Das Bremer Oberverwaltungsgericht hat die Klage gegen den Gebührenbescheid für ein Hochrisikospiel erneut abgewiesen. mehr

Jubel bei Yannick Deichmann und Pascal Steinwender (v.l.) vom VfB Lübeck © imago images / Noah Wedel

Livecenter mit VfB Lübeck und Hansa Rostock

Setzt der VfB Lübeck seine Siegesserie in Kaiserslautern fort? Hansa Rostock gastiert beim 1. FC Magdeburg. Die Partien ab 19 Uhr im Liveticker. mehr

Enttäuschte Meppen liegen und knien auf dem Boden © imago images/Jan Huebner

SV Meppen: Bittere Niederlage nach Corona-Zwangspause

Die Emsländer verloren beim SV Wehen Wiesbaden mit 0:1. Beeindruckend war allerdings die Art und Weise, wie das Drittliga-Schlusslicht auftrat. mehr

Jens Härtel von Hansa Rostock © imago images/Jan Huebner Foto: Michael Taeger

Härtels Rückkehr nach Magdeburg: Keine Zeit für Nostalgie

Nach dem enttäuschenden Auftritt gegen Dresden müssen die Rostocker heute beim 1. FCM unbedingt punkten. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr