Martin Harnik mit einem Ball in der Hand, auf dem seine Torzahl 43 geschreiben steht. © IMAGO / Hanno Bode Foto: Hanno Bode

46 Tore - Ex-Profi Harnik hält Hamburger Oberliga-Rekord

Stand: 12.09.2023 19:14 Uhr

Der langjährige Bundesliga-Profi Martin Harnik ist im Hamburger Amateurfußball Rekordhalter. Im April holte sich der Ex-Stürmer von Werder Bremen, dem HSV und Hannover 96 mit drei Treffern für seine TuS Dassendorf den Rekord und baute diesen bis zum Saisonende auf 46 Tore in der höchsten Spielklasse der Hansestadt aus.

von Hanno Bode

Der 35-Jährige knackte dabei die Uralt-Bestmarke von Peter Hartwig, der in der Spielzeit 1981/1982 41 "Buden" für den inzwischen in der Versenkung verschwundenen Hummelsbütteler SV erzielt hatte. "Es freut mich natürlich. Es ist was Großartiges, einen Rekord, der so lange Bestand hatte, zu brechen. Und jetzt heißt es, diesen auszubauen", hatte der 68-malige österreichische Nationalspieler dem NDR im April gesagt, nachdem er den Bestwert auf 43 Tore hochgeschraubt hatte. Und er hielt Wort: Am Ende der Spielzeit waren es 46.

Weitere Informationen
Fußball und Tabelle © picture-alliance/ dpa, NDR.de/Screenshot Foto: Patrick Bernard

Ergebnisse und Tabelle Fußball-Oberliga Hamburg

Spitzenreiter? Mittelfeld, Gefahrenzone, Abstiegsränge? Wer steht wo? Die Ergebnisse, Tabellenstände und der kommende Spieltag der Oberliga Hamburg im Überblick. mehr

Seit drei Jahren in Dassendorf

Der im ländlichen Hamburger Raum Kirchwerder aufgewachsene Harnik hatte seine Profikarriere 2020 nach einer Ausleihe von Werder zum HSV beendet und sich daraufhin dem Dorfclub Dassendorf angeschlossen. Bei der TuS spielt der dreifache Familienvater und umtriebige Geschäftsmann, der unter anderem eine Pferdezucht und eine Indoor-Golfanlange betreibt, seitdem mit langjährigen Freunden und seinem Schwager Mattia Maggio zusammen. Letzterer lief einst wie Harnik ebenfalls für den HSV auf, schaffte beim damals noch in der Bundesliga um Punkte kämpfenden Traditionsclub jedoch nicht den Durchbruch.

"Familienbande" dreht gegen Victoria auf

Im Oberliga-Duell mit Victoria gifteten sich Harnik und Maggio im ersten Abschnitt nach einer vergebenen Torchance sogar an, was auch ein Ausdruck für die durchwachsene Leistung des Titelverteidigers war. Nach der Halbzeit hatte es die TuS der "Familienbande" dann allerdings zu verdanken, dass aus einem 1:2-Rückstand noch ein 5:2-Erfolg wurde. Maggio (61., 66.) und Harnik (68., 75.) drehten mit ihren Toren die Partie. In Hälfte eins hatte der neue Oberliga-Rekordhalter bereits das zwischenzeitliche 1:1 erzielt (28.).

Und schon nach dem Aufstellen des neuen Rekords hatte Harnik keine Zweifel daran, auch weiter unbedingt "knipsen" zu wollen: "Das nächste Ziel heißt jetzt, weiter Tore zu schießen. Das macht Spaß und hört auch nie auf."

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal | 19.04.2023 | 19:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

HSV

Werder Bremen

Mehr Fußball-Meldungen

Bartosz Bialek vom VfL Wolfsburg in einem Testspiel gegen eine Regionalauswahl. © imago images Foto: Christian Schroedter

"Schwerwiegende Knieverletzung": Erneuter Rückschlag für Wolfsburgs Bialek

Der 22 Jahre alte Pole Bartosz Bialek hat sich im Training des VfL erneut schwer am Knie verletzt - bereits zum dritten Mal in seiner Karriere. mehr