Stand: 04.12.2019 16:41 Uhr  - Mein Nachmittag

Rotkohl: Klassiker zum Weihnachtsessen

Ob als knackiger Salat oder als feine Beilage zu deftigen Fleischgerichten: Mit seinem feinen, süßlichen Geschmack zählt Rotkohl bei uns zu den beliebtesten Gemüsesorten. Charakteristisch für die großen, runden Kohlköpfe ist ihre violett-weißliche Farbe. Je nach Zubereitungsart kann sich diese auch noch verstärken: Bei süßlichen Zutaten geht die Farbe des Kohls bis ins Blauviolette, säuerliche Zutaten oder auch ein Schuss Essig im Kochwasser sorgen für einen rötlicheren Ton.

Rotkohl zubereiten - so gelingt's

Rotkohl richtig zubereiten

Vor dem Zubereiten zunächst die äußeren Blätter sowie den harten Strunk entfernen. Für einen Salat die äußeren Blätter am besten fein raspeln, für eine Gemüsebeilage in schmale Streifen schneiden. Es empfiehlt sich, den Kohl vor der Weiterverarbeitung mit etwas Essig, Zucker und Salz in einer Schüssel gründlich durchzukneten. So wird er schön weich und besser verdaulich.

Weitere Informationen

Leckeres mit Rotkohl

Ob als Süppchen, Beilage zu Wild und Geflügel oder als knackiger Salat: Tolle Rezept-Ideen mit Rotkohl. mehr

Sowohl zu rohem als auch gekochtem Rotkohl passen sehr klein geschnittene Äpfel, Orangen oder auch Pflaumen sehr gut. Die Früchte unterstreichen das fein-süßliche Aroma des Kohls. Wer den Kohl als festliche Beilage zum Weihnachtsessen serviert, kann ihm mit Zimt oder Kardamom eine besondere Note verleihen. Neben den typischen Festtagsbraten wie Ente oder Gans passt Rotkohl auch hervorragend zu Wildgerichten. 

Rotkohl einkaufen und lagern

Rotkohl ist bei uns fast das ganze Jahr im Handel erhältlich. Frühe Sorten werden bereits im Juni geerntet, sind aber nicht lagerfähig - das ist nur bei den im Herbst geernteten Sorten der Fall. Dieser sogenannte Dauerkohl wird zwischen September und November geerntet und hält unter idealen Bedingungen (Kellerlagerung bei etwa 0 Grad) bis zu sechs Monate. Im Gemüsefach des Kühlschranks ist Rotkohl bis zu drei Wochen haltbar. Schnittstellen am besten mit Folie abdecken.

Rotkohl - typische Beilage zu Weihnachten

Mein Nachmittag -

Rotkohl ist eine typische und beliebte Beilage zum Weihnachtsessen. Küchenmeister Hannes Schröder interpretiert den Rotkohl modern - als Salat in einem Enten-Burger.

4,57 bei 7 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Weitere Informationen
01:56

Kohl richtig zubereiten

So gelingt das traditionelle Wintergemüse: NDR Koch Rainer Sass erklärt, wie man Weißkohl richtig blanchiert und Rotkohl in perfekte Streifen raspelt. Video (01:56 min)

Kohl: Gesundes Gemüse für den Winter

Kohl ist in einer Vielzahl von Sorten erhältlich, enthält viele Vitamine und hat kaum Kalorien. Rezepte und Tipps zur Zubereitung von Rotkohl, Blumenkohl und Co. mehr

Dieses Thema im Programm:

Mein Nachmittag | 04.12.2019 | 16:20 Uhr

Mehr Ratgeber

07:50
Mein Nachmittag
08:12
Mein Nachmittag