Lebkuchen-Plätzchen

von Christina Papendorf
30 Min.

Zutaten (für etwa 60 Stück):

Honig, 275 g Zucker und 2 EL Wasser unter Rühren erwärmen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Orangeat und Zitronat fein hacken. Mehl, Kirschlikör und Lebkuchengewürz unter den noch handwarmen Honig kneten. Hirschhornsalz in etwas kaltem Wasser auflösen, Pottasche mit dem Eiweiß vermengen. Beides nacheinander unter die Teigmasse geben und unterkneten. Anschließend Orangeat, Zitronat und Mandeln dazugeben.

Den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech ausrollen und mehrfach mit einer Gabel einstechen. Bei 180 Grad auf der zweiten Schiene von unten 20 Minuten backen.

Restlichen Zucker mit 50 ml Wasser aufkochen. Nach dem Aufkochen genau 3 Minuten sprudelnd kochen lassen. Vanillemark unterrühren. Das fertige Gebäck sofort damit bestreichen und dann abkühlen lassen. Sollte die Glasur nicht weiß werden, kann der Guss erneut angesetzt werden. Dann wird es jedoch sehr süß.

Den abgekühlten Lebkuchen in mundgerechte Stücke schneiden und in einer Dose aufbewahren.

Nordmagazin | Sendetermin | 24.11.2022

Rezepte finden

Mehr Rezepte der Kategorie "Backwaren - süß"