Enten-Leber mit Penne, Radicchio trevisano und Feigen

- +
Person(en)

Zutaten:

Das Wurzelende vom Radicchio trevisano abschneiden und das Weiße der Blätter wegschneiden. In lauwarmem Wasser waschen, vorsichtig trocken schleudern und in Streifen schneiden.

Die Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. In etwas Butter glasig anschwitzen, leicht salzen und pfeffern. Mit Rot- und Portwein ablöschen und einkochen lassen. Geflügeljus und Aceto Balsamico dazugeben, nochmals aufkochen lassen.

Den durchwachsenen Speck in feine Streifen schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Speck darin knusprig braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Jede Feige in 6 Spalten schneiden und die Schnittflächen in braunem Zucker wälzen. In einer beschichteten Pfanne beide Schnittseiten kurz und kräftig anbraten.

Die Penne Rigate in kochendem Salzwasser bissfest garen und abgießen.

Die Enten-Leber würfeln und in der restlichen Butter in einer Pfanne anbraten. Danach salzen und pfeffern.

Thymian- und Petersilienblättchen abzupfen und fein schneiden.

Den geschnittenen Radicchio trevisano, die Kräuter und die Nudeln zur Leber in die Pfanne geben, erhitzen und durchschwenken. Den krossen Speck und die Balsamico-Zwiebeln hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Anrichten:

Das Nudelgericht auf vorgewärmten Tellern anrichten und nach Belieben mit Parmesanhobeln bestreuen. Jeweils 3 Feigenspalten anlegen und sofort servieren.

Schleswig-Holstein Magazin | Sendetermin | 07.04.2022

Rezepte finden

Mehr Rezepte der Kategorie "Fleisch - Geflügel"