Lauwarmer Salat mit Quinoa und gebratenem Lachs

- +
Person(en)

Zutaten:

  • 1 Bund Suppengrün
  • 100 g bunte Quinoa
  • 12 Cherry-Tomaten
  • 3 Fleischtomaten
  • 1 rote Paprika
  • 20 kernlose Trauben
  • 200 g Hirtenkäse
  • 100 g Cashew-Nüsse
  • 50 g Stremel-Lachs
  • 200 g Lachsfilet
  • 1 Bund Bärlauch
  • 0.5 Zitrone
  • 4 EL Ahornsirup
  • 8 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Suppengrün putzen, klein würfeln und kurz in Öl anbraten. Quinoa zum Suppengrün geben und so viel Wasser dazugeben, das alles bedeckt ist. Salzen. Die Quinoa 20 Minuten sanft köcheln lassen. Dabei immer wieder umrühren und nach Bedarf Wasser nachgießen.

In der Zwischenzeit das restliche Gemüse, die Trauben und den Hirtenkäse kleinschneiden und in eine Schüssel geben. Den frischen Lachs von allen Seiten scharf anbraten, kurz vor Ende der Bratzeit den kleingeschnittenen Bärlauch hinzufügen. Ruhen lassen. Den Stremel-Lachs kleinschneiden und zum Gemüse geben. Fertige Quinoa ein bisschen auskühlen lassen. Dann untermischen.

Die Cashew-Nüsse ohne Fett anrösten. Aus Zitronensaft, Ahornsirup, Olivenöl, Salz und Pfeffer ein Dressing herstellen. Zum Salat geben und alles gut vermengen.

Salat auf Tellern anrichten und mit den Nüssen bestreuen. Den gebratenen Lachs dazulegen.

Hamburg Journal | Sendetermin | 11.03.2022

Rezepte finden

Mehr Rezepte der Kategorie "Fisch"