Mini-Quiches mit Rote Bete und Ziegenkäse

von Zora Klipp

Zutaten für den Teig (12 Küchlein):

  • 250 g Vollkornmehl
  • 100 g Butter oder Margarine
  • Salz
  • 1 EL getrockneter Rosmarin
  • 150 ml Wasser

Den Ofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig in 12 kleine Bälle formen und diese einzeln ausrollen. Die Teigfladen in eine Muffinform geben und etwas andrücken. Der Rand sollte schön stehen bleiben, gegebenenfalls etwas überlappen lassen. Die Form in den Kühlschrank stellen. Alternativ zum selbst gemachten kann man auch fertigen Quiche-Teig aus dem Kühlregal verwenden.

Zutaten für die Füllung:

  • 250 g gekochte Rote Bete
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Bio-Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 Eier
  • 200 g Sahne
  • 150 g Ziegenkäserolle
  • 1 EL schwarzer und weißer Sesam
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 1-2 EL Honig

Die Rote Bete in Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Die Zwiebel schälen und ebenfalls in Würfel schneiden. Zwiebel und Rote Bete vermengen, mit Salz und Pfeffer würzen. Etwas Abrieb und Saft der Zitrone hinzufügen.

Die Eier in einer separaten Schüssel aufschlagen. Ein Eigelb beiseite legen. Die Eier mit der Sahne vermengen und etwas salzen.

Die Muffinform aus dem Kühlschrank nehmen und die Rote-Bete-Zwiebel-Mischung in den Teigmulden verteilen. Die Sahne-Ei-Mischung hinzufügen. Den Ziegenkäse in Scheiben schneiden, halbieren und auf die Füllung legen. Das Eigelb mit 1 EL Wasser vermengen und den Rand damit bepinseln. Den eingestrichenen Rand mit Sesam bestreuen und die Quiche circa 20-25 Minuten auf unterster Schiene goldbraun backen.

Die Mini-Quiches aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen. Lauwarm schmecken sie am besten. Zum Servieren gehackte Rosmarinnadeln darauf verteilen und den Honig auf den Ziegenkäse träufeln.

Mein Nachmittag | Sendetermin | 16.12.2021

Rezepte finden

Mehr Rezepte der Kategorie "Backwaren"