Bowl mit fermentiertem Gemüse und Huhn oder Tofu

- +
Person(en)

Zutaten für Sauerkraut, Rote Bete und Rettich:

Für das Sauerkraut die Gurke säubern und in Streifen schneiden. Die Sojabohnen in Salzwasser etwa 5 Minuten kochen, dann abschrecken. Wer keine frischen Bohnen bekommt, kann auch Tiefkühlware verwenden.

Knoblauch, Ingwer und Chili fein hacken. Koriander waschen, trocknen und in feine Streifen schneiden. Alle vorbereiteten Zutaten mit dem Sauerkraut in eine Schüssel geben. Teriyaki-Soße, Sesam- und Olivenöl dazugeben und alles gut vermengen. Mit etwas Salz und Zitronensaft abschmecken. Das Kraut etwas ziehen lassen.

Den Rettich schälen und mit einem Spiralschneider in dünne und lange Streifen schneiden. Die Rettich-Spaghetti mit etwas Salz, Olivenöl und Zitronensaft marinieren.

Zutaten für den Reis:

Den Reis in Salzwasser gar kochen, dann mit dem Essig würzen.

Zutaten für das Huhn:

Hähnchenfleisch, Zwiebel und Pilze säubern und in Streifen schneiden. Knoblauch, Ingwer und Chili fein hacken. Die vorbereiteten Zutaten in eine Schüssel geben und mit Teriyaki- oder Sojasoße, zwei Drittel der Sesamkörner, Schwarzkümmel, Honig und etwas Zitronensaft vermengen. Hähnchenfleisch etwas in der Marinade ziehen lassen. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch mit Marinade kurz anbraten. Die Hitze reduzieren und einige Minuten schmoren lassen. Zum Schluss die restlichen Sesamkörner darüber streuen.

Anrichten:

Breite Bowlschüsseln zunächst mit Kraut und Roter Bete füllen, darauf je 1 Portion Reis und Hähnchenfleisch oder Tofu setzen. Darüber die Rettich-Spaghetti geben. Zum Schluss etwas Sud vom Huhn darüber träufeln. Mit Koriander und Salatblättern garnieren.

Iss besser! | Sendetermin | 05.12.2021

Rezepte finden

Mehr Rezepte der Kategorie "Fleisch - Geflügel"