Eismeerforelle mit Flower Sprouts und Selleriepüree

von Thomas Wohlfeld
- +
Person(en)

Zutaten für das Püree:

  • 1 Knolle Sellerie
  • 100 g Butter
  • Salz
  • Zucker

Die Sellerieknolle schälen und in walnussgroße Würfel schneiden. Einen Großteil der Butter in einem Topf schmelzen. Die Selleriewürfel hinzufügen und kurz anschwitzen. Dabei salzen und zuckern. Die Hitze reduzieren und den Topf verschließen. Sellerie bei niedriger Temperatur 1 Stunde schmoren, dabei gelegentlich umrühren. In einem Standmixer oder mit einem Mixstab zu feinem Püree verarbeiten. Etwas kalte Butter einrühren und gegebenenfalls mit Salz abschmecken.

Zutaten für die Flower Sprouts:

Die Flower Sprouts gut waschen und welke Blätter entfernen. Die kleinen Köpfe mit einem Messer der Länge nach halbieren. Das Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen und die Flower Sprouts kurz anbraten. Sie haben eine geringe Garzeit, sollten noch schön knackig sein. Mit etwas Salz würzen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Zutaten für den Fisch:

  • 800 g Eismeerforellen-Filet
  • 2 Bio-Limetten
  • 20 ml Sonnenblumenöl
  • 20 g Butter

Die Filets säubern und von Gräten sowie Haut befreien. In etwa 2 cm dicke Scheiben portionieren. Die Limetten abwaschen und die Schale in dünnen Streifen abziehen oder reiben. Sonnenblumenöl und Butter in einer Pfanne erhitzen. Filets und Limettenabrieb hineingeben. Den Fisch bei niedriger Temperatur langsam garziehen lassen. Dabei das Fett mit einem Löffel immer wieder über die Filets gießen. Den Fisch nicht zu lange garen, er sollte saftig bleiben und innen glasig sein.

Anrichten:

Die Fischfilets auf Tellern platzieren, mit einem Löffel jeweils 1 großzügige Nocke Selleriepüree dazugeben und den gebratenen Kohl über dem Fisch verteilen.

Weiterführende Informationen:

Mein Nachmittag | Sendetermin | 29.11.2021

Rezepte finden

Mehr Rezepte der Kategorie "Fisch"