Gefüllte Pizzabrötchen in Tannenbaum-Form

von Zora Klipp
- +
Person(en)

Zutaten für den Teig:

  • 600 g Mehl
  • 10 g Salz
  • 360 ml lauwarmes  Wasser
  • 20 g Hefe

Das Mehl mit dem Salz in einer Rührschüssel vermengen. Das Wasser in einen Behälter gießen und die Hefe darin auflösen. Die Mischung zum Mehl geben und 5 Minuten in der Küchenmaschine oder mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Anschließend den Teig abdecken und für circa 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche legen und zu einer Wurst rollen. Pro Person je 4 gleich große Stücke abschneiden und zu kleinen runden Kugeln formen.

Zutaten für die Füllungen (Auswahl):

Die Teigkugeln aufschneiden und nach Geschmack mit Käse, Oliven oder eingelegten Tomaten füllen. Wer mag, kann auch andere schmackhafte Kleinigkeiten in die Pizzabrötchen geben. Die Kugeln wieder gut verschließen.

Ein Backblech mit Backpapier belegen und die Teigkugeln in Tannenbaum-Form darauf verteilen. Dabei etwas Abstand zwischen den Brötchen lassen, da sie im Ofen noch aufgehen. Die Knoblauchzehe schälen, fein reiben und mit dem Olivenöl vermengen. Die Brötchen damit bepinseln und mit etwas Meersalz bestreuen.

Den Ofen auf 200 Grad Umluft erhitzen. Die Brötchen 15-20 Minuten im Ofen goldbraun backen. Die Teigkugeln verbinden sich ein bisschen und können am Tisch vom Tannenbaum "gepflückt" werden. Wer möchte, serviert dazu noch einen Dipp.

Mein Nachmittag | Sendetermin | 24.11.2021

Rezepte finden

Mehr Rezepte der Kategorie "Snacks / Fingerfood"