Tartes mit Tomaten und Basilikum-Sauerrahm

- +
Person(en)

Zutaten für die Teigfladen:

  • 250 g Mehl
  • 15 g Hefe
  • 150 ml lauwarmes Wasser
  • 3 EL Olivenöl
  • 5 g Salz
  • für die Arbeitsfläche: etwas Mehl

Mehl in eine Schüssel sieben. Hefe in lauwarmem Wasser auflösen, dabei beachten, dass das Wasser nicht wärmer als 35 Grad sein darf, um die Hefebakterien nicht abzutöten - der Teig könnte sonst nicht aufgehen. Hefe-Wasser langsam unter ständigem Rühren mit den Knethaken des Handrührgeräts in das Mehl einarbeiten. 1 EL Olivenöl und Salz hinzufügen, Teig gut durchkneten.

Teig mit einem sauberen Küchentuch abdecken und an einem warmen, vor Zug geschützten Platz in der Küche gehen lassen, bis er sein Volumen etwa verdoppelt hat. Anschließend mit den Händen auf einer bemehlten Arbeitsfläche erneut gut durchkneten und in 8 etwa gleich große Portionen teilen. Diese erst zu Kugeln formen und dann mit einem Nudelholz einzeln zu länglichen, dünnen Teigfladen ausrollen.

Fladen vorsichtig auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche setzen und jeweils mit 1 EL Olivenöl beträufeln. Backbleche nacheinander in den auf 240 Grad vorgeheizten Backofen schieben und Fladen backen, bis sie nach circa 4-5 Minuten knusprig sind und eine schöne Farbe haben.

Zutaten für den Belag:

Tomaten putzen, waschen und je nach Größe in dünne Scheiben schneiden oder halbieren. Basilikum abbrausen, trockenschütteln. Basilikum-Blätter waschen, abzupfen und mit der sauren Sahne fein pürieren. Creme mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Anrichten:

Fladen aus dem Ofen nehmen und leicht erkalten lassen. Mit der Creme bestreichen und mit den weiteren Zutaten gleichmäßig belegen. Zum Schluss Olivenöl mit Balsamico-Essig und gehackten Sardellen verrühren und damit die Tartes beträufeln. Sofort servieren.

Schleswig-Holstein Magazin | Sendetermin | 09.09.2021

Rezepte finden

Mehr Rezepte der Kategorie "Backwaren"