Asiatische Teigtaschen (Wan Tan) mit Chili-Sojasoße

- +
Person(en)

Zutaten für die Wan Tans:

Für die Wan-Tan-Füllung die Kartoffeln waschen und schälen. In Salzwasser kochen, abgießen und ausdämpfen lassen.

Währenddessen die Wan-Tan-Blätter nebeneinanderlegen und auftauen lassen. Die Shiitake-Pilze putzen, in feine Würfel schneiden und in dem Pflanzenöl scharf anbraten, dann mit Salz, Pfeffer und gemahlenem Koriander würzen. Die Frühlingszwiebel putzen und waschen, den frischen Koriander waschen und trockenschleudern, beides fein schneiden.

Die Kartoffeln zerstampfen, mit den Pilzen, geschnittener Frühlingszwiebel und frischem Koriander mischen und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Mittig auf jedes Wan-Tan-Blatt etwa ½ EL Füllung geben. Mit dem Eiweiß die Kanten dünn bestreichen, die untere Teigkante diagonal zu einem Dreieck darüberklappen und die Ränder leicht andrücken.

Zutaten für das Gemüse:

Die Zuckerschoten, die Frühlingszwiebeln und die Pilze putzen und in feine Streifen schneiden. Die Paprika waschen, putzen und entkernen und ebenfalls in Streifen schneiden. Die Sojasprossen kurz abspülen und trockentupfen.

Das Gemüse in einer heißen Pfanne in dem Pflanzenöl scharf anbraten. Den Knoblauch und den Ingwer hacken und dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und warmhalten.

Zutaten für die Chili-Sojasoße:

Die Limette auspressen. Die Chilischote und den Knoblauch putzen und fein hacken.

Die Sojasoße, den Honig, den Limettensaft, den Knoblauch, den Ingwer und die Chili-Schote mit einem Schneebesen gut vermischen. Das Pflanzenöl und das Sesamöl zum Schluss unterrühren.

Fertigstellen und Anrichten:

Die Wan Tans in reichlich kochendem Salzwasser 2 Minuten kochen. Mit einer Schaumkelle herausnehmen.

Das Gemüse auf vorgewärmten Tellern anrichten und die Wan Tans draufsetzen. Mit der Chili-Sojasoße gleichmäßig überziehen.

Schleswig-Holstein Magazin | Sendetermin | 03.06.2021

Rezepte finden

Mehr Rezepte der Kategorie "Gemüse"