Chicken Teriyaki (Huhn mit japanischer Soße)

- +
Person(en)

Zutaten für die Teriyaki-Soße:

  • 250 ml alkoholfreier Mirin
  • 250 ml Sake
  • 250 ml Sojasoße
  • 250 ml Gerfügelfond
  • 2 EL Ahornsirup

Mirin, Ahornsirup und Sake aufkochen und 10 Minuten köcheln lassen, damit ein Großteil des Alkohols verkocht. Sojasoße und Geflügelfond hinzufügen und die Soße abkühlen lassen.

Zutaten für das Huhn:

  • 8 ausgelöste Hähnchenschenkel
  • 2 EL Speisestärke
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 250 ml Teriyaki-Soße

Die Hähnchenschenkel mit einem Pinsel sanft mit Speisestärke bepinseln. Dann in einer heißen Pfanne in Pflanzenöl anbraten. Nur einmal wenden. Wenn die andere Seite ebenfalls leicht braun ist, herausnehmen und außerhalb der Pfanne 10 Minuten ruhen lassen. Teriyaki-Soße in die Pfanne geben, aufkochen lassen und reduzieren. Wenn die Soße anfängt sämig zu werden, die Hähnchenschenkel dazugeben und sanft einkochen.

Als Beilage passen Reis (zum Beispiel Sushi-Reis) und gebratenes Gemüse nach Wahl. Den Reis waschen, bis das Wasser klar ist und mit der doppelten Menge Wasser 5 Minuten kochen, anschließend bei geringer Temperatur und geschlossenem Deckel 15 Minuten quellen lassen. Zum Schluss 10 Minuten ohne Deckel ausdampfen. Da die Teriyaki-Soße ziemlich salzig ist, braucht der Reis nicht gesalzen zu werden.

Wer wenig Beilagen zum Huhn serviert oder großen Hunger hat, kann die Anzahl der Hähnchenschenkel pro Person erhöhen.

Hamburg Journal | Sendetermin | 11.03.2021

Rezepte finden

Mehr Rezepte der Kategorie "Fleisch - Geflügel"