Sommerliche Pasta mit Zucchini und Käsebruch

von Sebastian Junge
- +
Person(en)

Zutaten:

  • 450 g Hartweizengrieß
  • 4 Eier
  • 400 g Zucchini
  • 2 l Vollmilch
  • 150 ml Essig
  • 100 g Sonnenblumenkerne
  • 100 g Butter
  • 1 Bund frische Gartenkräuter
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Olivenöl

Den Hartweizengrieß mit 1 großen Prise Salz vermengen und in eine Schüssel geben. In der Mitte eine Mulde formen und die Eier hineingeben. Mit einer Gabel langsam den Grieß mit den Eiern vermengen. Sobald der Teig Struktur bekommt, auf der Arbeitsfläche mit der Hand zu einem geschmeidigen Teig formen. 5-10 Minuten kneten und anschließend circa 30 Minuten abgedeckt ruhen lassen.

Die Kräuter (z.B. Petersilie, Basilikum, Majoran) waschen, trocken schütteln und fein schneiden. Die Zucchini waschen und mit dem Gemüseschäler der Länge nach in feine Streifen schneiden.

Die Milch in einem Topf auf 90 Grad erhitzen. Den Essig dazugeben und die Milch ein paar Minuten gerinnen lassen. Alles durch ein feines Sieb passieren und auspressen. Die gewonnene Käsemasse (Käsebruch) mit Olivenöl und Kräutern vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Sonnenblumenkerne auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und 8 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Umluft rösten.

Den Pasta-Teig dünn ausrollen und mit einem Pizza- oder Teigroller in die gewünschte Nudelform schneiden. In kochendes Salzwasser geben und 2-3 Minuten kochen. In der Zwischenzeit die Butter in eine heiße Pfanne geben und die Zucchinistreifen darin braten. Die Pasta abgießen, zu den Zucchini geben und kurz durchschwenken.

Die Pasta auf Tellern anrichten und mit dem angemachten Käsebruch servieren. Mit Sonnenblumenkernen und frischen Kräutern garnieren.

Mein Nachmittag | Sendetermin | 06.08.2020

Rezepte finden

Mehr Rezepte der Kategorie "Nudeln"