Panna cotta mit Beeren und Cantuccini

von Philipp Kafsack
- +
Person(en)

Zutaten für Panna cotta und Beeren:

  • 500 ml Sahne
  • 1 Schote Vanille
  • 50 g Zucker
  • 3 Blatt weiße Gelatine
  • nach Bedarf: lösliches Espresso-Pulver
  • frische oder tiefgekühlte Beeren
  • etwas Puderzucker

Sahne zusammen mit Zucker in einem kleinen Topf langsam zum Kochen bringen. Die Vanille-Schote aufschneiden und auskratzen. Das Mark gemeinsam mit der ausgekratzten Schote in die kochende Sahne geben. Etwa 10 Minuten auf niedriger Stufe köcheln lassen.

Währenddessen die Gelatine in einer Schüssel in kaltem Wasser einweichen. Den Topf vom Herd nehmen, die Vanille-Schote herausfischen und die eingeweichte Gelatine unter Rühren komplett in der Sahne auflösen. Tipp: Wer mag, kann die Flüssigkeit in zwei gleichgroße Mengen aufteilen und in eine das Espresso-Pulver einrühren.

Die Panna cotta in kalt ausgespülte Schälchen füllen und im Kühlschrank etwa 3 Stunden fest werden lassen. Danach auf Dessertteller stürzen. Tipp: Besonders leicht löst sich die erhärtete Creme aus Silikonformen. Oder man schlägt das Schälchen mit Frischhaltefolie aus, die man nach dem Stürzen leicht von der Panna cotta lösen kann.

Die Beeren (z.B. Himbeeren, Blaubeeren, Erdbeeren) kurz mit etwas Puderzucker in einem Topf erwärmen und heiß auf die Panna cotta geben. Alternativ kann man die Beeren mit etwas Puderzucker pürieren oder einfach im Ganzen zur Panna cotta essen.

Zutaten für die Cantuccini:

  • 200 g geschälte Mandeln
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 3 Eier
  • 250 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanille-Zucker
  • 400 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

Mandeln in einer Pfanne kurz anrösten und zur Seite stellen. Tipp: Falls Sie keine geschälten Mandeln bekommen, können Sie auch ungeschälte selber enthäuten. Dafür die Mandeln kurz in kochendes Wasser geben. Danach kalt abschrecken und die Haut abziehen. Die Mandeln über Nacht auf Küchenpapier trocknen lassen.

Den Ofen auf 175 Grad vorheizen. Eier trennen, Eigelb mit Zucker und Vanille-Zucker gründlich verrühren. Eiweiß mit dem Salz steif schlagen und vorsichtig unter die Eigelbmasse heben. Abgeriebene Schale der Zitrone und die gerösteten Mandeln untermischen. Dann das Mehl und das Backpulver unterkneten. Falls der Teig zu klebrig ist, noch ein wenig mehr Mehl unterkneten.

Aus dem Teig 4 etwa 3 cm dicke Teigrollen formen und nebeneinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Danach die Rollen etwas platt drücken. Etwa 35 Minuten backen, bis die Rollen leicht braun geworden sind. Herausnehmen und sofort mit einem scharfen Messer in 1 cm dicke Streifen schneiden und abkühlen lassen. Die angegebene Menge ergibt etwa 60 Stück.

Luftdicht verpackt halten sich die Cantuccini mehrere Wochen.

Anrichten:

Die Cantuccini zusammen mit einem Espresso zur Pana cotta reichen.

Mein Nachmittag | Sendetermin | 12.06.2020