Tofu mit Pfannengemüse und Pilzen

- +
Person(en)

Zutaten für das Gemüse:

Tofu am besten am Vortag marinieren: Tofu abtropfen lassen und in mundgerechte Stücke schneiden. Chilischote hacken und mit Sojasoße und etwas Honig verrühren. Tofu mit der Marinade vermengen. 2-3 Blätter Kaffir-Limettenblätter (ersatzweise Limettenschale und Zitronengras) dazugeben, dann alles abdecken und den Tofu mehrere Stunden oder besser über Nacht marinieren.

Sojabohnen aus den Schalen pulen, die restlichen Gemüse putzen und in mundgerechte Stücke oder Scheiben schneiden, Ingwer reiben, Knoblauch schälen und in kleine Würfel teilen. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Gemüse – außer Spargel und Sojabohnen - hineingeben und bei mittlerer Hitze bissfest braten. Für die letzten Minuten die Spargelstücke und Sojabohnen dazugeben. Das Gemüse mit Salz, Pfeffer, Knoblauch, Ingwer, Chili und Limettensaft würzen. Sind die Gemüse bissfest gegart, die marinierten Tofuwürfel und etwas Sojasoßen-Sud in die Pfanne geben und mit dem Gemüse bei mäßiger Hitze kurz braten. Ist die Pfanne zu heiß, könnte die Sojasoße bitter werden. Zum Schluss alles mit Sesamkörnern und Korianderblättern bestreuen.

Tipp: Nach Geschmack und Saison können sie bei den Zutaten variieren oder die Mengenverhältnisse ändern.

Zutaten für die Pilze:

Parallel die Pilze in einer zweiten Pfanne braten: Shiitake- und die anderen Pilze putzen und größere Exemplare teilen. Bei den Shiitake die Stiele entfernen. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Pilze braten. Dabei mit Knoblauch, Ingwer, Salz, Pfeffer und Limettensaft würzen. Zum Schluss etwas Sojasoße dazugeben.

Iss besser! | Sendetermin | 24.05.2020