Pastel de Nata (Portugiesische Puddingtörtchen)

von Bettina Tietjen und Rainer Sass

Zutaten (für etwa 10 Törtchen):

  • ¼ l Milch
  • ¼ l Sahne
  • Vanille-Schote
  • 1 Stange Zimt
  • Schale von einer Bio- Zitrone
  • 4 Eigelb
  • 3 gehäufte EL Zucker
  • 50 g Mehl
  • 1 Packung (etwa 250-270 g) Blätterteig
  • 2 EL weiche Butter
  • zum Servieren: 1 kleine Packung gefrorene Himbeeren

Den Backofen auf 200 Grad Umluft erhitzen. Die Vanille-Schote aufschlitzen und das Mark herauskratzen.

Zunächst eine Puddingmasse herstellen: Milch und Sahne in einen Topf geben und erhitzen. Vanille, Zimtstange und Zitronenschale hinzufügen und alles bei milder Hitze 10 Minuten köcheln lassen. Die Flüssigkeit leicht abkühlen lassen und die Gewürze entnehmen.

Die Eigelbe mit Zucker in einen weiteren Topf geben und auf der warmen Herdplatte oder über einem Wasserbad mit einem Schneebesen schaumig verrühren. Die Sahne-Milchmischung nach und nach zur Eiermasse geben und alles gut vermengen, bis eine dickflüssige Creme entsteht. Den Topf dabei immer wieder von der Herdplatte ziehen, da die Masse sonst zu heiß wird und gerinnt. Nun das Mehl in kleinen Portionen hinzufügen und ebenfalls gut vermengen. Die Puddingmasse leicht abkühlen lassen.

Eine Muffinform bereitstellen und mit Butter ausstreichen. Den Blätterteig ausrollen und runde Teigfladen in der Größe der Mulden im Muffinblech ausstechen. Die Teigfladen in die Formen drücken und den Teigboden mit einer Gabel einstechen. Oben sollte der Teig möglichst etwas überstehen. Die Puddingmasse in die Teigmulden füllen und die kleinen Puddingtörtchen etwa 25-30 Minuten backen. Im Ofen gart auch die Puddingmasse weiter und wird fest.

Nach dem Backen die Törtchen aus der Form nehmen und abkühlen lassen. Nach Belieben mit etwas Puderzucker bestreuen und mit Himbeerpüree servieren. Dafür die Himbeeren auftauen und pürieren.

DAS! | Sendetermin | 12.04.2020