Gebratenes Fischfilet mit Gurkensalat

- +
Person(en)

Zutaten:

  • 300 g Kartoffeln
  • 1 Bio- Salatgurke
  • 1 kleine Zwiebel
  • 100 g Skyr
  • 2 Zitronen
  • 0.5 TL Honig
  • Salz
  • Pfeffer
  • 0.5 Bund Dill
  • 300 g (frisch oder TK) Fischfilet
  • 30 g Dinkel-Vollkornmehl
  • 1 EL Rapsöl

Tiefgekühlten Fisch auftauen lassen. Für dieses Rezept eignet sich unter anderem Filet vom Steinbeißer, Wels oder Kabeljau.

Die Kartoffeln in der Schale für 20-30 Minuten kochen, bis sie gar sind. Währenddessen die Salatgurke waschen und mit einem Spiralschneider oder ersatzweise mit einem Messer oder Sparschäler in sehr dünne Streifen schneiden. Zwiebel schälen, würfeln und untermengen.

Für das Dressing Skyr mit dem Saft von 1 Zitrone, Honig sowie Salz und Pfeffer abschmecken. Dill waschen, trocken schütteln, abzupfen, fein hacken und unterrühren. Das Dressing über die Gurkenstreifen geben und gut vermengen.

Fischfilet unter fließendem Wasser waschen und trocken tupfen. Mit dem Saft einer halben Zitrone und etwas Salz von beiden Seiten würzen, anschließend in einem Schälchen mit Dinkelmehl wälzen. Eine Pfanne mit Öl vorheizen und die Filets darin von beiden Seiten je circa 3 Minuten braten.

Restliche Zitrone in Sopalten schneiden. Die Kartoffeln abgießen und eventuell pellen. Fischfilets mit einer Zitronenspalte garnieren auf Tellern anrichten. Den Gurkensalat in einem Schälchen dazu servieren.

Nährwerte (pro Portion):
339 kcal, 36 g Eiweiß, 7 g Fett, 32 g Kohlenhydrate, 3 g Ballaststoffe

Empfehlenswert bei:

Adipositas
Arthrose
Bluthochdruck
Darmkrebs-Nachsorge
Fersensporn
Fettstoffwechselstörung
Magen-Bypass
Metabolisches Syndrom
Schuppenflechte

Die Ernährungs-Docs | Sendetermin | 05.10.2020

Rezepte finden

Mehr Rezepte der Kategorie "Fisch"