One-Pot-Pasta mit Tomaten-Sugo

von Katharina Henze
- +
Person(en)

Zutaten:

  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Zucchino
  • 1 rote Paprika
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Pinienkerne
  • 500 ml Tomatensaft
  • 120 g Vollkornnudeln
  • alternativ: Kichererbsennudeln
  • 2 EL getrockneter Oregano
  • Pfeffer
  • Knoblauchpulver
  • 1 Bund Basilikum

Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Den Zucchino putzen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Die Paprika längs halbieren, entkernen, waschen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Die Brühe zum Kochen bringen.

Das Öl in einem großen Topf erhitzen und Zwiebel, Zucchino, Paprika und Pinienkerne darin kurz andünsten. Mit der heißen Brühe und Tomatensaft ablöschen. Die Pasta hinzufügen und mit Oregano, Pfeffer und Knoblauchpulver würzen. Alles zugedeckt bei mittlerer Hitze 10 bis 12 Minuten garen, dabei ab und zu umrühren, damit die Nudeln nicht ansetzen.

Zum Servieren das Basilikum waschen, trocken tupfen, die Blätter abzupfen und grob hacken. Die Pasta mit dem Basilikum mischen und auf Teller verteilen.

Nährwerte (pro Portion) bei Verwendung von Vollkornnudeln: 443 kcal, 16 g Eiweiß, 19 g Fett, 51 g Kohlenhydrate, 12 g Ballaststoffe)

Nährwerte (pro Portion) bei Verwendung von Kichererbsennudeln:
433 kcal, 19 g Eiweiß, 21 g Fett, 41 g Kohlenhydrate, 14 g Ballaststoffe

Tipp:

Wer sich nicht unbedingt vegan ernähren möchte, kann noch 1 EL geriebenen Parmesan über die Pasta streuen.

Empfehlenswert bei:

Arthrose
Darmkrebs-Nachsorge
Fettstoffwechselstörung
Hämorrhoiden
Nierensteine
Schuppenflechte/Psoriasis
Sodbrennen/Reflux
Verstopfung
Wechseljahresbeschwerden

Sendetermin | 20.01.2020