Quark-Öl-Frühstück mit Rohkost

- +
Person(en)

Zutaten:

  • 300 g Magerquark
  • 3 EL (1,5 % Fett) Milch
  • 2 EL Leinöl
  • 10 Radieschen
  • 200 g Salatgurke
  • 0.5 Bund gemischte Kräuter
  • Salz
  • aus der Mühle: Pfeffer
  • 2 EL geschrotete Leinsamen
  • 6 Walnusskerne
  • 2 TL Sonnenblumenkerne

Den Quark mit Milch und Leinöl in einer Schüssel cremig verrühren. Die Radieschen putzen, waschen und in dünne Scheiben schneiden. Die Gurke schälen, längs vierteln und die Kerne mit einem Teelöffel entfernen, die Viertel quer in etwa 1 cm breite Stücke schneiden. Die Kräuter waschen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und fein hacken, Schnittlauch in feine Röllchen schneiden.

Radieschen, Gurke und Kräuter mischen, mit Salz und Pfeffer würzen und auf Schalen verteilen. Mit dem Leinsamen bestreuen und die Quarkmasse darauf verteilen. Die Walnüsse grob hacken und mit den Sonnenblumenkernen zuletzt darüberstreuen. Nach Belieben das Frühstück mit gemischten Kräutern garnieren.

Obst-Variante:
Schneiden Sie statt Gemüse 10 Erdbeeren und 1 großen Apfel in kleine Stücke, mischen beides mit ¼ TL Zimtpulver und verteilen alles auf Schalen. Dann das Frühstück wie beschrieben mit Quark, Nüssen und Kernen anrichten.

Nährwerte pro Portion:
370 kcal, 24 g Eiweiß, 25 g Fett, 11 g Kohlenhydrate, 4 g Ballaststoffe, 260 mg Ca, 4 mg Purin

Empfehlenswert bei:

Arthrose
Adipositas
COPD
Diabetes
Fettleber
Gicht
Hashimoto
Magen-Bypass
Metabolisches Syndrom
MS
Rheuma (Sonnenblumenkerne in diesem Fall durch Kürbiskerne ersetzen)
Schuppenflechte/Psoriasis
Sodbrennen
Wechseljahre
Zöliakie (auf Glutenfrei-Kennzeichnung bei allen Zutaten achten!)

Sendetermin | 13.01.2020