Kalte Rote-Bete-Suppe

von Björn Hanssen

Zutaten (für 4 Personen):

  • 3 ½ kleine Rote Bete
  • ca. 2 l ungesüßter Apfelsaft
  • 1 ¾ l Kefir
  • 7 kleine Gurken
  • 1 Bund Dill
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 3 ½ EL saure Sahne, Schmand oder Crème fraîche
  • 4 hart gekochte Eier
  • Weißwein-Essig
  • Salz
  • Pfeffer

Die Rote Bete mit Schale kochen, bis sie einigermaßen weich ist. Anschließend abkühlen lassen, schälen und in kleine Würfel schneiden.Den Apfelsaft mit 1 Prise Salz aufkochen und die Rote Bete dazugeben. Nochmal erhitzen. Anschließend in Gläser füllen und verschließen. Die Gläser mindestens eine Nacht stehen lassen. Die Rote Bete erhält dadurch einen süßlicheren Geschmack.

Gurken, Frühlingszwiebeln und Dill waschen. Gurken in dünne Stifte, Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden, Dill hacken. Alles mit Kefir und der roten Bete (ohne die Flüssigkeit) mischen. Eventuell etwas pürieren, aber nicht zu viel. Wenn die Suppe noch zu dickflüssig ist, etwas Flüssigkeit aus den Gläsern dazugeben. Abschließend mit saurer Sahne verfeinern, salzen, pfeffern und mit 1 Schuss Essig abschmecken. 5 Minuten ruhen lassen, dann mit Eierspalten und Dill dekoriert servieren.

Sendung/Quelle: Der schönste Kleingarten des Nordens

Letzter Sendetermin | 19.10.2019