Kartoffelsuppe mit Kichererbsen

Zutaten (für 4-6 Personen):

  • 1,5 kg (festkochend, bevorzugt Rote Laura) Kartoffeln
  • 1,5 l Gemüsebrühe
  • 1 große Haushaltszwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • Chilischote
  • 1 Dose (400 g) Kichererbsen
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 EL Butter
  • 2-3 EL Olivenöl
  • Salz
  • Zucker
  • Sonnenblumen- oder Traubenkernöl
  • kräftiges Landbrot

Die Kichererbsen mit dem Sud in eine Schüssel geben und mit Salz, Zucker, 1 angedrückten Knoblauchzehe und Olivenöl 30 Minuten marinieren.

Die Kartoffeln schälen und in gleich große und mundgerechte Stücke scheiden.

Die Zwiebel schälen und in feine Lamellen teilen. Chilischote und 1 Knoblauchzehe hacken.

Die Gemüsebrühe erhitzen und die vorbereiteten Zutaten etwa 30 Minuten darin garen. Die Suppe mit Salz und Butter abschmecken, dann die Kichererbsen mit Sud hinzufügen und alles nochmals 5 Minuten bei milder Hitze köcheln lassen.

Die Petersilie säubern und gut abtrocknen. Das Öl erhitzen und die Petersilie darin etwa ½ Minute frittieren. Aus dem Topf nehmen und auf Küchenkrepp entfetten und abtropfen lassen. Das Landbrot in Scheiben schneiden und in einer Pfanne ohne Fett rösten.

Servieren:

Die Suppe mit den Kartoffelstücken und Kichererbsen in tiefe Teller geben und mit der Petersilie garnieren. Dazu das geröstete Brot servieren.

Wer mag, kann das Brot mit Butter bestreichen und mit der frittierten Petersilie belegen.

Kartoffelsuppe mit Kichererbsen © NDR Foto: Florian Kruck

Sendetermin | 25.01.2019