Steak mit Rotweinbutter und Bohnen

Zutaten (für 4 Personen):

Das Steak aus dem Kühlschrank nehmen und etwa eine Stunde bei Zimmertemperatur liegen lassen. Den Ofen auf 120 Grad vorheizen. Ein Gemisch aus Butterschmalz und Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen und das Steak von allen Seiten goldbraun anbraten.

Ein Backblech mit Kräutern auslegen. Das Steak großzügig mit Kubeben-Pfeffer bestreuen und auf die Kräuter legen. Noch etwas Olivenöl auf das Fleisch gießen, dann für etwa 30 bis 35 Minuten in den Ofen schieben. Die Kerntemperatur sollte 50 Grad betragen, dann ist es Innen schön rosa und in der Mitte noch "rare".

Zutaten für die Rotweinbutter:

  • 1/4 l (Chianti oder Dornfelder) Rotwein
  • 1/8 l Portwein
  • 1 Schalotte
  • 200 g Butter
  • 1 EL Thymianblätter

Für die Rotweinbutter den Rot- und Portwein in einem Topf erhitzen und auf 2 EL Flüssigkeit reduzieren. Den Topf vom Herd nehmen und etwas auskühlen lassen. Schalotten fein würfeln und mit zimmerwarmer Butter und Thymian zur Reduktion geben. Alles gut vermengen und mit Salz abschmecken. Die Masse auf Pergamentpapier geben und zu einer Rolle formen. Die Rotweinbutter für 2 Stunden in das Gefrierfach legen.

Zutaten für die Bohnen:

Die Bohnen putzen und in Salzwasser etwa 2-3 Minute blanchieren. Die Bohnen in kaltem Wasser abschrecken, dann abtropfen lassen. Schalotten fein würfeln, das Bohnenkraut hacken. Butter in einem Topf erhitzen. Die Bohnen und Schalotten hineingeben, vermengen und in der Butter einige Minuten schmoren. Die Bohnen und Schalotten sollten noch schön knackig sein. Mit Muskat und Salz würzen.

Servieren:

Das Steak auf ein Brett legen, salzen und in Scheiben schneiden. Die Scheiben mit einem Stück Rotweinbutter belegen. Dazu die Bohnen servieren. Ein perfekter Weihnachtsbraten.

Steak mit Bohnen und Rotweinbutter. © NDR

Letzter Sendetermin | 07.12.2018