Rosenkohl-Rahmsuppe mit Holsteiner Speck

von Thomas Imbusch

Zutaten (für 4 Personen):

  • 1 kg Rosenkohl
  • 5 Schalotten
  • 100 g Butter
  • Salz
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • 1 l Geflügelfond
  • alternativ: 1 l Gemüsefond
  • 500 ml Sahne
  • Zucker
  • 100 g Butter
  • 4 Scheiben Holsteiner Speck

Rosenkohl putzen. Eventuell einige äußere Blätter vorsichtig vom Strunk brechen und für das spätere Garnieren aufbewahren. Die Herzen klein schneiden. Schalotten schälen und auf die gleiche Größe schneiden. Alles zusammen mit 100 g Butter in einem großen Topf anbraten, bis es leicht Farbe bekommt. Mit Salz und Muskatnuss kräftig würzen und mit dem Geflügel- oder Gemüsefond ablöschen. Das Ganze sanft köcheln lassen.

Nach circa 30 Minuten pürieren und anschließend durch ein feines Sieb in einen großen Topf passieren. Mit der Sahne auffüllen. Die Suppe wieder leicht aufkochen und nochmal mit Salz, Zucker und Muskatnuss abschmecken. Ist die gewünschte Konsistenz noch nicht erreicht, noch circa 100 g Butter in kleinen Würfeln untermixen. Die Suppe beiseitestellen.

Den Speck in eine kalte Pfanne legen und bei milder Hitze knusprig braten. Die Suppe in vorgewärmte Teller füllen und mit jeweils einer Scheibe Speck dekorieren.

Tipp:

Wer die Suppe gern vegetarisch servieren möchte, kann sie statt mit Speck mit Rosenkohlblättern dekorieren. Diese werden kurz mit ein wenig Butter angedünstet.

Spitzenkoch Thomas Imbusch und NDR Reporterin Lucia Baumgärtner passieren eine Suppe durch ein Sieb. © NDR Foto: Claudia Timmann

Sendetermin | 26.11.2018