Rollbraten vom Schwein

Zutaten (für ca. 10 Personen):

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Rippen und Knochen vom Schweinebauch komplett auslösen oder vom Metzger entfernen lassen. Den Braten mit der Fleischseite nach oben auf die Arbeitsfläche legen und an den dickeren Stellen längs einschneiden.

Die Rosmarinnadeln von den Stielen zupfen und grob hacken, das Fenchelkraut in Stücke zupfen. Knoblauch, Piment, Fenchelsamen und Pfeffer in einen Mörser geben und zerreiben.

Das Fleisch kräftig salzen, mit der Gewürzmischung und Olivenöl großzügig einreiben. Zum Schluss die Kräuter darauf verteilen und etwas andrücken. Die Mengen an Gewürzen und Kräutern können nach Geschmack auch gerne erhöht werden. Das Fleisch fest zusammenrollen und verschnüren. Dafür Küchengarn im Abstand von etwa 2 cm um den Braten wickeln und verknoten. Den Rollbraten rundum salzen.

Suppengrün und Zwiebel in Stücke schneiden und mit Wasser in ein Backblech geben. Den Rollbraten auf ein Ofengitter legen und in den Ofen schieben. Darunter das Backblech mit Wasser und Gemüse stellen. Den Rollbraten etwa 2½ Stunden garen. Nach 1 Stunde die Hitze auf 180 Grad reduzieren. Den Braten etwa alle 30 Minuten mit dem Sud vom Backblech begießen.

Den Braten mit Kruste in Stücke schneiden und mit etwas Sud, Salat, Brot oder anderen Beilagen servieren.

Dithmarscher Kohlrezepte: Rainer Sass (links; TV-Koch), Jan Vollmert (rechts; Landwirt) © NDR/dmfilm/Florian Kruck, honorarfrei

Koch/Köchin: Rainer Sass

Letzter Sendetermin: 18.11.2018