Kürbissuppe mit Rote Bete oder Mortadella

Zutaten (für 4 bis 6 Personen):

Den Kürbis waschen, teilen und den Stielansatz entfernen. Die Kürbiskerne herauskratzen und das Fruchtfleisch mit Schale in Stücke schneiden. Knoblauch und Zwiebel schälen und fein würfeln. Den Ingwer ebenfalls schälen und grob reiben.

Pflanzenöl in einem Topf erhitzen und darin Knoblauch, Ingwer, Zwiebeln und Chili farblos anschwitzen. Den Kürbis hinzufügen und alles gut vermengen. Die Masse etwas salzen und zuckern, dann die Brühe angießen, bis alles gut bedeckt ist. Den Kürbis etwa 15 Minuten köcheln lassen, bis er weich und gar ist. Anschließend mit einem Mixstab fein pürieren. Die Suppe gegebenenfalls mit etwas Wasser verdünnen. Nochmals mit etwas Salz und Zucker würzen.

Zutaten für die Rote-Bete-Einlage:

Rote-Bete-Knollen in Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Orangensaft, etwas feingeriebene Orangenschale, gehackte Rosmarinnadeln sowie Chili nach Geschmack hinzufügen. Olivenöl dazugeben, alles gut vermengen und etwas ziehen lassen.

Zutaten für die Wursteinlage:

Für eine deftige Einlage die Mortadella in dünne Scheiben schneiden, Knoblauch und Rosmarin hacken. Etwas Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen und die Wurstscheiben anbraten. Knoblauch und Rosmarin dazugeben und leicht rösten.

Die Suppe in tiefe Teller füllen und mit der Roten Bete oder Wurst servieren. Lecker ist auch nur ein Klacks Crème fraîche.

Kürbissuppe mit verschiedenen Einlagen © NDR Foto: Florian Kruck

Koch/Köchin: Rainer Sass

Letzter Sendetermin: 19.10.2018