Kalbskotelett mit Rahm-Pfifferlingen

Zutaten für die Pilze (für 4 Personen):

  • 300 g Pfifferlinge
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 200 ml süße Sahne
  • 100 ml trockener Weißwein
  • 1 Bio-Zitrone
  • ½ Bund Petersilie
  • 1 bis 2 EL Butterschmalz
  • Salz und Pfeffer

Die Pfifferlinge möglichst nicht waschen, sondern nur mit Bürste, Messer und Lappen reinigen. Die Stielenden der Pilze entfernen, große Exemplare teilen oder vierteln. Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Die Hälfte der Zitronenschale abreiben, Petersilie hacken.

Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Pilze anbraten, dann die Zwiebeln hinzufügen und ebenfalls etwas anbraten. Alles leicht salzen und pfeffern, dann die Hälfte der Sahne und des Weißweins hinzufügen.

Den Sud etwas einkochen lassen, danach die Hitze reduzieren und den restlichen Weißwein und die rerstliche Sahne dazugeben und die Pilze 6-7 Minuten schmoren lassen. Zum Schluss mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken und die Petersilie unterrühren.

Zutaten für die Kalbskoteletts:

Die Kalbskoteletts mit Salz und Pfeffer einreiben. Die Chilischoten entkernen und in feine Scheiben schneiden. Butterschmalz und Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Koteletts darin goldbraun anbraten. Die Kräuter und die kleingeschnittenen Chilischoten hinzufügen und die Hitze um die Hälfte reduzieren.

Die Koteletts immer wieder wenden und mit dem Bratsud begießen. Je nach Dicke sollten sie 5-10 Minuten garen. Bei einer Kerntemperatur von 52-55 Grad sind die Koteletts perfekt und innen schön rosa. Die Koteletts mit den gebratenen Kräutern und Chilischeiben auf Teller geben und die Rahm-Pfifferlinge dazu servieren.

Kalbskotelett mit Rahmpfifferlingen © NDR Foto: Florian Kruck

Koch/Köchin: Rainer Sass

Letzter Sendetermin: 05.09.2018