Erbsensuppe mit Krabben

Zutaten (für 4 Personen):

  • 1 kg (ca. 400 g gepulte Erbsen) Erbsenschoten
  • 4 Schalotten
  • 1 EL Butter
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 2 Becher (à 200 g) Crème fraîche
  • 3 EL trockener Wermut
  • Zucker
  • Salz und Pfeffer
  • Muskat
  • 100 g Krabbenfleisch
  • 200 ml süße Sahne

Die Erbsen aus den Schoten pulen. Die Schalotten schälen und fein würfeln. Butter in einen Topf geben und erhitzen. Die Schalottenwürfel darin farblos anschwitzen. Den Wermut dazugeben und einmal aufkochen lassen. Die Brühe angießen und den Sud mit Salz, Zucker und Pfeffer würzen. Die Erbsen in den Sud geben und etwa fünf Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

Die Suppe mit einem Stabmixer pürieren und die Hitze reduzieren. Crème fraîche hinzufügen und mit dem Schneebesen vorsichtig verrühren. Die Suppe mit Muskat würzen und nochmals mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Wer die Suppe dickflüssiger mag, kann die Erbsen zunächst in weniger Brühe kochen und nach dem Pürieren weitere Brühe hinzufügen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Die süße Sahne in einen separaten Topf geben und um die Hälfte reduzieren. Die Suppe auf Teller verteilen. Das Krabbenfleisch mittig in der Suppe platzieren, dann einige Löffel reduzierte Sahne in die Suppe und über die Krabben träufeln. Eine Erbsensuppe der Spitzenklasse.

Erbsensuppe mit Krabben © NDR Foto: Florian Kruck

Koch/Köchin: Rainer Sass

Letzter Sendetermin: 29.06.2018