Pseudo-Schwarzbrot

Zutaten für ca. 1 kg Brot:

  • 100 g Hanfmehl
  • 100 g (entöltes) Walnussmehl
  • 100 g Quinoamehl
  • 30 g Flohsamen-Schalen
  • 2 TL Weinstein-Backpulver
  • 1 gehäufter TL Lupinenmehl
  • 1 1/2 TL Salz
  • 2 (Gr. L) Eier
  • 400 ml kochendes Wasser
  • 200 g gehackte Walnüsse
  • 200 g Sonnenblumenkerne
  • 100 g gehackte Mandeln

Für dieses glutenfreie Brot zunächst den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Alle trockenen Zutaten (außer den Nüssen und Kernen) in eine hitzefeste Rührschüssel geben und mit dem Knethaken des Handrührgeräts gut vermischen. Eier dazugeben und weiterrühren. Kochendes Wasser über die Masse gießen und nochmals gut durchrühren.

Anschließend die Nüsse und Kerne unterrühren und zum Schluss den Teig ordentlich von Hand durchkneten.

Mit angefeuchteten Händen einen Laib formen, ihn auf eine Silikon-Backmatte legen und in der Mitte des Ofens etwa 45 Minuten backen. Vor dem Anschneiden gut auskühlen lassen (mindestens 3 Stunden).

Tipp:
Am besten in ein Leinentuch gewickelt in einer Blechdose im Kühlschrank lagern.

Nährwerte pro Scheibe (bei 20 Scheiben à ca. 50 Gramm):
200 kcal, 14 g Fett, 9 g Kohlenhydrate, 10 g Eiweiß, 5 g Ballaststoffe

Empfehlenswert bei:

COPD
Diabetes
Gicht
Fettleber
Fettstoffwechselstörung
Fruktose-Intoleranz
Hashimoto
Metabolisches Syndrom
Migräne
Verstopfung
Zöliakie

Koch/Köchin: Heinz-Josef Peters

Letzter Sendetermin: 28.03.2018