Lachsfilet im Gemüsepäckchen

von Tanja Heim

Zutaten (für 4 Personen):

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. 2 Bögen Backpapier halbieren und daraus vier Päckchen formen.

Die Lachsfilets waschen und mit Haushaltspapier trocken tupfen. Mit Salz, Pfeffer und Kräutern der Provence rundum würzen. Je ein Filet auf ein Backpapier setzen.

Die Zitrone waschen und halbieren, eine Hälfte auspressen. Den Saft mit Olivenöl, Salz und Kräutern in eine Schüssel geben und gut vermischen. Die Karotten schälen und grob raspeln. Den Lauch halbieren, waschen und in feine Streifen schneiden. Beides zur Öl-Mischung geben, gut vermischen und das marinierte Gemüse auf die vier Lachsfilets verteilen.

Die restliche Zitrone in Scheiben schneiden und jeweils auf das Gemüse legen. Die Päckchen zusammenfalten, nach Belieben mit Küchengarn verschließen und in der Ofenmitte für 25-35 Minuten garen.

Variante mit Champignons:

Die Lachspäckchen kann man mit anderem Gemüse variieren, beispielsweise mit Spitzpaprika und Champignons: Dafür statt der Karotten 2 rote Spitzpaprika und 500 g Champignons verwenden. Spitzpaprika halbieren, Kerne und weiße Trennwände entfernen, waschen und in Streifen schneiden. Champignons putzen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Wie oben beschrieben in der Öl-Zitronensaft-Mischung marinieren und dann zusammen mit den Lachsfilets im Pergamentpäckchen etwa 25 Minuten garen.

Nährwerte (pro Portion mit Lauch und Karotten):
369 kcal, 22 g Fett, 10 g Kohlenhydrate, 32 g Eiweiß, 5 g Ballaststoffe

Nährwerte (pro Portion mit Lauch, Paprika und Champignons):
372 kcal, 36 g Eiweiß, 22 g Fett, 6 g Kohlenhydrate, 5 g Ballaststoffe

Empfehlenswert bei:

Adipositas
Akne
Arthrose
Blasenentzündung
Bluthochdruck
COPD
Darmkrebs-Nachsorge
Depression
Diabetes
Eosinophile Ösophagitis
Fettleber
Fettstoffwechselstörung
Fibromyalgie
Hashimoto
Metabolisches Syndrom
MS
Rheuma
Zöliakie (auf Glutenfrei-Kennzeichnung bei allen Zutaten achten!)

Die Ernährungs-Docs | Sendetermin | 06.01.2020