Pizza mit Skreifilet

Zutaten für den Teig (für 4 Pizzen):

  • 500 g Mehl
  • 2 EL Olivenöl
  • 0,1 l Wasser
  • ½ Würfel Hefe
  • 1 Prise Zucker

Die Hefe mit 1 Prise Zucker in etwas Wasser auflösen. Alle Teigzutaten in eine Küchenmaschine geben und zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Den Teig aus der Schüssel nehmen und nochmals mit den Händen kurz durchkneten. Abgedeckt eine 1 Stunde ruhen und gehen lassen, dann nochmals kneten und in Portionsstücke teilen.

Zutaten für die Tomatensoße:

Die Dosentomaten in eine Schüssel geben und mit einer Gabel oder einem Kartoffelstampfer zerdrücken. Tomatenmark unterrühren und die Soße mit Chili, Salz und Zucker abschmecken.

Weitere Zutaten:

Das Skreifilet in etwa 1-1,5 dicke Scheiben schneiden. Die Fischstücke mit Chilipulver, Salz, Olivenöl, etwas Zucker und Zitronenabrieb vermengen und mindestens 10 Minuten marinieren.

Den Ofen auf Ober-Unterhitze und auf höchste Temperatur stellen (250-300 Grad). Zwiebeln, Staudensellerie und Knoblauch putzen und in sehr fein Scheiben schneiden. Den Edamerkäse hobeln und die Mozzarellakugeln in Stücke zupfen.

Eine Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen und darauf den Teig dünn ausrollen. Den Teig auf ein Backblech legen, dann mit Tomatensoße bestreichen und mit Edamer und Mozzarella bestreuen. Die Pizzen nun mit Zwiebeln, Frühlingszwiebeln, Sellerie und Knoblauch belegen. Zum Schluss die Skreistücke hinzufügen und alles mit etwas Olivenöl beträufeln.

Die Pizzen in den Ofen schieben und etwa 5 Minuten backen. Der Pizzaboden sollte kross und die Ränder schön braun sein.

Die fertige Pizza noch mit Zitronenabrieb, Meersalz und frischem Olivenöl krönen. Ein Hochgenuss.

Pizza mit Winterkabeljau © NDR Foto: Florian Kruck

Koch/Köchin: Rainer Sass

Letzter Sendetermin: 09.02.2018