Low-Carb-Flammkuchen mit Lachs und Champignons

Zutaten für den Teig (für 2 Portionen):

  • 2 Eier
  • 100 g Magerquark
  • 20 g Leinmehl
  • 1 Prise Salz
  • aus der Mühle: Pfeffer
  • 100 g (30 % Fett i. Tr.) geriebener Gouda oder Mozzarella

Den Backofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Die Eier trennen. Das Eigelb mit Quark, Leinmehl, Salz, Pfeffer und Käse vermengen. Das Eiweiß steif schlagen und unter die Quark-Eigelb-Masse heben. Die Masse auf dem Backblech dünn glatt streichen und 10-15 Minuten im Ofen backen.

Zutaten für den Belag::

  • 60 g Crème fraîche
  • 1 TL (aus Tube oder Glas) Meerrettich
  • nach Geschmack: 30 g Rucola
  • Champignons
  • 3 EL Olivenöl
  • Zitronenpfeffer
  • 50 g Räucherlachs
  • nach Geschmack: Dill
  • 20-30 g (30 % Fett i. Tr.) geriebener Gouda oder Mozzarella

Crème fraîche mit dem Meerrettich glatt rühren. Den Rucola waschen und trocken schleudern. Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Öl in einer Pfanne zerlassen und die Champignons darin anbraten, dabei mit Zitronenpfeffer würzen.

Den fertig gebackenen Quarkboden herausnehmen, mit der Meerrettich-Creme bestreichen, die gebratenen Champignons sowie Räucherlachs, Rucola, Käse und Dill darauf verteilen und nochmals für circa 5-8 Minuten in den Ofen schieben, bis der Käse geschmolzen ist.

Tipp:
Ein paar Flusskrebse ergänzen den Flammkuchen geschmacklich wunderbar.

Nährwerte:
575 kcal, 36 g Eiweiß, 44 g Fett, 5 g Kohlenhydrate, 5 g Ballaststoffe

Empfehlenswert bei:

Adipositas
Arthrose
Bronchitis
Diabetes
Dünndarm-Fehlbesiedlung
Fersensporn
Fruktose-Intoleranz
Herzmuskelerkrankung
Herzschwäche
intensivem Sport (und Übergewicht)
Metabolisches Syndrom
Parodontitis
Potenzstörung
Sinusitis
Zöliakie

Koch/Köchin: André Knoop

Letzter Sendetermin: 22.07.2019