Risotto mit Lauchpesto und Garnelen

Zutaten für das Risotto (für 4 Personen):

Die Lauchstange auch zwischen den Blattschichten gut säubern. Die weiße untere Hälfte in kleine Stücke schneiden. Das obere dunkelgrüne Stück grob zerteilen und für das Pesto beiseite stellen. Knoblauch und Schalotte schälen und in feine Würfel schneiden. Butter und etwas Olivenöl in einem Topf erhitzen und darin Knoblauch, Schalotten und weiße Lauchstücke farblos andünsten.

Den Reis hinzufügen und mit den anderen Zutaten vermengen. Jetzt 1-2 Kellen heiße Brühe zum Reis geben, sodass dieser gerade bedeckt ist. Unter ständigem Rühren den Reis kochen, bis die Flüssigkeit fast verschwunden ist. Die Herdplatte auf mittlere Hitze reduzieren, dann wieder Brühe hinzufügen und unter ständigem Rühren einkochen lassen. Den Vorgang wiederholen, bis der Reis cremig, aber auch noch etwas bissfest ist. Das dauert etwa 20-25 Minuten.

In den letzten Minuten der Garzeit den Weißwein hinzufügen. Zum Schluss geriebenen Parmesan und Butter unterrühren und alles mit Salz und etwas Pfeffer abschmecken.

Zutaten für das Pesto:

  • dunkelgrüne Blätter vom Lauch
  • 1 Knoblauchzehe
  • Prise Salz
  • Prise Zucker
  • Olivenöl

Für das Pesto die grünen Lauchabschnitte mit 1 Knoblauchzehe und Olivenöl in einen Mixer geben und zu einem cremigen Pesto verarbeiten. Das Pesto mit Salz und 1 Prise Zucker würzen.

Zutaten für die Garnelen:

Die Garnelen bis kurz vor dem Schwanzende mit Schale halbieren. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Garnelen auf den Schnittflächen in die Pfanne stellen. Die Garnelen maximal 2-3 Minuten braten, damit sie noch schön knackig sind. Zum Schluss die Garnelen mit Abrieb von der Zitronenschale, Zitronensaft und Salz würzen.

Zum Servieren das Risotto in tiefe Teller füllen. Darauf ein Klecks Lauchpesto und die Garnelen geben.

Risotto mit Lauchpesto und Garnelen © NDR Fotograf: Florian Kruck

Koch/Köchin: Rainer Sass

Letzter Sendetermin: 19.01.2018