Rotkohl und getrüffelte Schupfnudeln

von Fabio Haebel

Zutaten für den Rotkohl (für 4 Personen):

Den Rotkohl putzen, in ganz feine Streifen schneiden und in einem großen Topf in dem Schmalz anschwitzen. Die Gewürze dazugeben und mit dem Gemüsefond und Rotwein ablöschen. Die Johannisbeeren von den Rispen ziehen und ebenfalls zum Kohl geben. Das Ganze für mindestens 1 ½ Stunden köcheln lassen. Falls nötig, noch etwas Brühe und Rotwein nachgießen.

Apfel und Ingwer schälen und fein reiben. Nach 1 Stunde zum Rotkohl geben und gut umrühren. Zum Schluss mit Salz abschmecken.

Zutaten für die Schupfnudeln (für 4 Personen):

Die Kartoffeln mit der Schale weichkochen, pellen und noch heiß durch eine Kartoffelpresse drücken. Mit Mehl, Eigelb, Salz und etwas frisch geriebener Muskatnuss vermengen und zu einem homogenen Kartoffelteig kneten. Eine Arbeitsfläche leicht bemehlen und mit ebenfalls leicht bemehlten Händen aus dem Teig die typisch länglichen Schupfnudeln formen.

Die Schupfnudeln in siedendem Salzwasser garen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Herausnehmen und in kaltem Wasser kurz abschrecken. Butter in einer beschichteten Pfanne zerlassen und die Schupfnudeln darin goldbraun anbraten. Auf Teller geben und etwas Trüffel darüber hobeln oder reiben.

Tipp:

Als Alternative zum Trüffel passen auch etwas frisch geriebener Parmesan oder in Butter gebratene frische Salbeiblättchen zu den Schupfnudeln.

Zu diesem Rezept passt:

NDR Plus | Sendetermin | 18.12.2019