Tarte Tartin mit halbgefrorener Creme

von Fabio Haebel

Zutaten (für 4 Personen):

  • 100 g Sahne
  • 100 g Sauerrahm
  • 4 EL Mandelblättchen
  • 8 EL Cognac
  • 2-3 säuerliche Äpfel
  • 2-3 EL Zucker
  • 150 g Butter
  • 1 Rolle frischer Blätterteig

Für die Creme die Sahne steif schlagen, mit dem Sauerrahm verrühren und für etwa 1½ Stunden einfrieren.

Mandelblättchen in einer Pfanne leicht anrösten, zum Cognac geben und durchziehen lassen.

Die Äpfel schälen und in Spalten schneiden. Den Zucker in einer beschichteten Pfanne goldbraun karamellisieren. Die Äpfel hinzufügen und in dem Karamell durchschwenken. Die Butter in Flöckchen darübergeben.

Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Den Blätterteig etwas größer als die Pfanne zuschneiden. Die Pfanne mit den Äpfeln mit dem Blätterteig bedecken, den Teig an den Rändern etwas aufrollen und gut am Pfannenrand andrücken. Anschließend für circa 20-25 Minuten backen, bis der Teig knusprig aufgegangen ist.

Die Tarte aus dem Ofen nehmen, den Rand vorsichtig mit einem Messer lösen und die Tarte auf einen Teller stürzen.

Zum Servieren die Tarte in vier Stücke teilen und auf Teller geben. Jeweils mit ein paar Cognac-Mandeln bestreuen. Die Creme aus dem Tiefkühler nehmen, einen Löffel in etwas heißes Wasser tauchen und Nocken abstechen. Diese dekorativ zur Tarte auf die Teller setzen.

Festliches Dessert: So gelingt eine Apfel-Tarte

Dieses Thema im Programm:

NDR Plus | 20.12.2019 | 12:15 Uhr

NDR Plus | Sendetermin | 20.12.2019