Zutaten-Lexikon

Kategorie-Übersicht Kategorie: Fisch und Meeresfrüchte

Austern

Austern. © fotolia.com Foto: Popova Olga

Austern sind für viele der Inbegriff der luxuriösen Delikatesse. Im Gegensatz zu anderen Muschelsorten werden Austern meist roh mit einem Spritzer Zitrone und wahlweise etwas Pfeffer direkt aus der Schale verzehrt. Sie schmecken leicht nussig und salzig nach Meer. Wer davor zurückschreckt, sie roh zu essen, kann sie beispielsweise auch überbacken oder frittiert genießen.

In Deutschland werden Austern ausschließlich vor List auf Sylt gezüchtet und unter dem Namen "Sylter Royal" angeboten. Bei den Tieren handelt es sich um Pazifische Austern - die einst in der Nordsee heimische Europäischen Auster wurde in Deutschland bereits vor fast 100 Jahren durch Überfischung ausgerottet. Die Zucht der Tiere mit den rauen, unregelmäßigen Schalen ist aufwendig: Die Muscheln müssen regelmäßig gewendet und von Algen befreit werden. Da regelmäßig Austern aus der Zucht entweichen und die Gefahr besteht, dass sie im Wattenmeer die heimischen Miesmuscheln verdrängen, kritisieren Umweltschützer die Zucht in Deutschland.

Die neuesten Rezepte mit der Zutat Austern

Rezepttitel
Mehr Rezepte mit der Zutat