Zutaten-Lexikon

Kategorie-Übersicht Kategorie: Gewürze

Zitronengras

Zitronengras © Fotolia Foto: nuttapongg

Zitronengras - auch Lemongras oder Citronella genannt - stammt aus Südostasien und wird in der dortigen Küche häufig verwendet. Es duftet und schmeckt zitronenartig, mit einem leichten Ingwer-Aroma. Zitronengras ist ein tropisches Gras, das im Wuchs der Lauchzwiebel ähnelt. Es kann bis zu einem Meter hoch werden, in der Küche verwendet wird der untere, etwa zehn bis 15 Zentimeter lange Teil der Pflanze oberhalb des Wurzelballens.

Zitronengras ist frisch oder tiefgekühlt in Asialäden und gut sortierten Supermärkten erhältlich, getrocknet kann man es zerstoßen oder als Pulver kaufen, das jedoch meist weniger aromatisch ist als das frische Küchenkraut. Zitronengras passt besonders zu Fisch und Geflügel und wird in der südostasiatischen Küche häufig in Verbindung mit Kokosmilch verwendet, zum Beispiel für Suppen, Currys oder Soßen. Die Stiele werden mit einem breiten Küchenmesser etwas zerquetscht und im ganzen mitgekocht, vor dem Verzehr jedoch aus dem Gericht entfernt. Aus getrocknetem Zitronengras lässt sich auch ein leckerer Kräutertee zubereiten. Als Heilmittel wirkt Zitronengras anregend und fördert die Konzentrationsfähigkeit.

Zitronengras lässt sich im Topf anbauen. Dafür eine frische Pflanze in ein Wasserglas stellen und warten, bis sich Wurzeln entwickeln. In sandigen Boden setzen und darauf achten, dass die Pflanze ausreichend Sonne, Wärme und Feuchtigkeit bekommt.

Die neuesten Rezepte mit der Zutat Zitronengras

Rezepttitel
Garnelen-Curry und Kokos-Curry-Suppe
Lauchcreme-Suppe mit Gemüse und Gewürzöl
Gelbes Thaicurry
Hawaii-Curry-Suppe
Spinat-Klößchen mit Parmesan-Soße und Garnelen
Rotes Rindercurry
Kokos-Garnelen-Suppe
Tofu mit Pfannengemüse und Pilzen
Hühnerbrühe
Curry-Huhn mit Reis
Apfelsuppe mit Kokosmilch
Curry mit Süßkartoffeln, Pak Choi und Lachs
Mehr Rezepte mit der Zutat