Zutaten-Lexikon

Kategorie-Übersicht Kategorie: Kräuter

Petersilie

Glatte Petersilie. © photocrew/fotolia Foto: photocrew

Petersilie ist ursprünglich im Mittelmeerraum heimisch, gehört heute aber zu den am häufigsten verwendeten Küchenkräutern in Deutschland. Sowohl die Petersilienwurzel als auch die krausen oder glatten Blätter der Petersilie werden zum Kochen verwendet, sie geben Gerichten einen kräftigen, würzigen, leicht salzigen Geschmack.

Krause Petersilie hält sich länger, die glatten Blätter schmecken dagegen besser und intensiver und eignen sich besonders auch roh für Salate und kalte Speisen. Petersilie kann allerdings auch gut mitgegart oder sogar angebraten werden und würzt Fleisch, Gemüse, Suppen, Soßen, Marinaden und Eintöpfe.

Petersilie kann im Garten oder in Töpfen angebaut werden. Zum Keimen benötigt sie hohe Temperaturen oder viel Zeit.

Als Heilmittel ist Petersilie magenstärkend und hilft bei Nierenbeschwerden, ihr hoher Vitamin-C-Gehalt stärkt das Immunsystem.

Die neuesten Rezepte mit der Zutat Petersilie

Rezepttitel
Spinat-Süßkartoffel-Curry mit Blumenkohl-Reis
Penne mit Basilikum-Pesto und marinierten Tomaten
Rumpsteak unter Kräuterkruste mit Auberginen-Gratin
Pfannkuchen mit Gorgonzola und Radicchio
Panierte Austernpilze auf Linsen-Pilz-Risotto
Gefüllte Paprika
Tomaten-Reis
Herzhafter Bohnenaufstrich "wie Leberwurst"
Hähnchen-Tajine mit Kichererbsen
Marokkanische Würzsoße Chermoula
Kabeljau mit Spitzkohl
Backfisch mit Kartoffelsalat und schneller Remoulade
Spitzkohl mit Kürbisstampf und Nusskartoffeln
Gedünstete Forellenfilets auf Chinakohlgemüse
Hähnchen mit Pasta und Brokkoli
Scholle auf Rosenkohl-Kartoffel-Ragout mit Speck
Grillgemüse mit Rauke-Pesto und gegrillte Hähnchenkeulen
Sellerie-Salat mit Walnüssen
Orientalischer Steckrüben-Eintopf mit Kichererbsen
Mulligatawny-Suppe (Hähnchen-Curry-Suppe)
Mehr Rezepte mit der Zutat