Zutaten-Lexikon

Kategorie-Übersicht Kategorie: Kräuter

Petersilie

Glatte Petersilie. © photocrew/fotolia Foto: photocrew

Petersilie ist ursprünglich im Mittelmeerraum heimisch, gehört heute aber zu den am häufigsten verwendeten Küchenkräutern in Deutschland. Sowohl die Petersilienwurzel als auch die krausen oder glatten Blätter der Petersilie werden zum Kochen verwendet, sie geben Gerichten einen kräftigen, würzigen, leicht salzigen Geschmack.

Krause Petersilie hält sich länger, die glatten Blätter schmecken dagegen besser und intensiver und eignen sich besonders auch roh für Salate und kalte Speisen. Petersilie kann allerdings auch gut mitgegart oder sogar angebraten werden und würzt Fleisch, Gemüse, Suppen, Soßen, Marinaden und Eintöpfe.

Petersilie kann im Garten oder in Töpfen angebaut werden. Zum Keimen benötigt sie hohe Temperaturen oder viel Zeit.

Als Heilmittel ist Petersilie magenstärkend und hilft bei Nierenbeschwerden, ihr hoher Vitamin-C-Gehalt stärkt das Immunsystem.

Die neuesten Rezepte mit der Zutat Petersilie

Rezepttitel
Omelett mit Mortadella
Grüne Bohnen mit Kartoffelwürfeln und Mettwurst
Lachs mit Kartoffel-Sellerie-Püree und Blattsalat
Pilz-Dip mit Brotchips
Sizilianische Rouladen mit roter und weißer Soße
Maibockrücken im Speckmantel mit wildem Spinat
Spitzkohl-Pfanne mit Tomaten und Mozzarella
Geräuchertes Tatar mit pochiertem Ei
Paella mit Mecklenburger Zutaten
Kalbfleisch mit Anchovis-Soße
Zweierlei aus der Rehkeule mit Kohlrabi
Hähnenbrustfilet in Basilikumrahm
Rinderschmorbraten mit Gemüse und Champignons
Kartoffel-Blumenkohl-Stampf
Spargelsalat mit Radieschen und jungen Erbsen
Einfacher Kartoffelsalat
Ofenhuhn mit Backkartoffeln und Kräuterquark
Shakshuka (OrientalischeTomaten-Paprika-Eierpfanne)
Cajun-Hähnchen mit Rauchkartoffeln
Sopa mallorquina (Kohleintopf)
Mehr Rezepte mit der Zutat