Zutaten-Lexikon

Kategorie-Übersicht Kategorie: Kräuter

Petersilie

Glatte Petersilie. © photocrew/fotolia Fotograf: photocrew

Petersilie ist ursprünglich im Mittelmeerraum heimisch, gehört heute aber zu den am häufigsten verwendeten Küchenkräutern in Deutschland. Sowohl die Petersilienwurzel als auch die krausen oder glatten Blätter der Petersilie werden zum Kochen verwendet, sie geben Gerichten einen kräftigen, würzigen, leicht salzigen Geschmack.

Krause Petersilie hält sich länger, die glatten Blätter schmecken dagegen besser und intensiver und eignen sich besonders auch roh für Salate und kalte Speisen. Petersilie kann allerdings auch gut mitgegart oder sogar angebraten werden und würzt Fleisch, Gemüse, Suppen, Soßen, Marinaden und Eintöpfe.

Petersilie kann im Garten oder in Töpfen angebaut werden. Zum Keimen benötigt sie hohe Temperaturen oder viel Zeit.

Als Heilmittel ist Petersilie magenstärkend und hilft bei Nierenbeschwerden, ihr hoher Vitamin-C-Gehalt stärkt das Immunsystem.

Die neuesten Rezepte mit der Zutat Petersilie

Rezepttitel
Bouillabaisse mit Kabeljau und Sauce rouille
Kabeljau an Chorizo mit Zucchini-Kartoffelpüree
Dorschfilet mit Rote-Bete-Schaum und Gemüse
Champignon-Lauch-Suppe
Couscous mit Hähnchen
Gebratene Tomaten mit Champignons
Gemüse-Puten-Curry
Gemüsepfanne
Parmesan-Hackbällchen mit Tomatensoße
Grillgemüse
Möhren-Curry
Blumenkohl-Brokkoli-Auflauf
Linsenbratlinge mit Joghurtdip
Rote-Bete-Salat mit Vollkornbrot
Gemüseschnitzel in Mandelkruste
Oliven-Dip
Falafel mit Avocado-Creme
Schnelles Kohlgericht mit Hack oder Lachs
Italienische Hackbällchen (Polpette) mit Pasta
Linsensalat mit veganer Merguez und Paprika-Dip
Mehr Rezepte mit der Zutat