Zutaten-Lexikon

Kategorie-Übersicht Kategorie: Gemüse

Staudensellerie

Staudensellerie © fotolia Foto: mates

Sellerie ist bei uns als Knollensellerie sowie als Stangen-, beziehungsweise Staudensellerie erhältlich. Beide Sorten schmecken würzig und leicht herb.

Staudensellerie schmeckt etwas milder als Knollensellerie. Er bildet nur eine kleine Knolle, dafür kräftige lange Stiele mit Blättern. Er wird vorwiegend als Rohkost zum Dippen oder in Salaten gegessen, schmeckt aber auch in Scheiben geschnitten und gedünstet oder gebraten. Vor dem Zubereiten mit einem Messer die holzigen Fasern von den einzelnen Rippen ziehen.

Sowohl die Knollen als auch die Stangen sind sehr vitaminreich und enthalten neben wichtigen Mineralien auch Stoffe, die blutdrucksenkend wirken und den Stoffwechsel anregen.

Die neuesten Rezepte mit der Zutat Staudensellerie

Rezepttitel
Geschmorte Lammhaxen mit Graupen
Bohnentopf mit Seelachs
Reis-Suppe mit Rindfleisch und Salsiccia
Steckrübeneintopf mit Maishähnchen
Bauerneintopf mit Bratwurstbällchen
Linsensalat mit Mango
Minestrone mit Tafelspitz
Kalbsbäckchen mit Rosenkohl und Kräuterseitlingen
Staudensellerie mit Apfel
Geschmorte Schwarzwurzeln mit Gemüse
Spiralnudeln mit Auberginen-Tomaten-Ragout
Zweierlei Rinderrouladen mit Rotkohl
Gepökeltes Eisbein mit Kürbisragout
Eingelegte Heringe mit Apfel-Sellerie-Soße
Loup de mer in Pergamentpapier
Rotkohl im Hefeteig mit Kürbis und Maronen
Lammkeule mit Kohlwickeln und Kartoffel-Pastinaken-Stampf
Gemüsebratlinge mit Salat und Aprikosen-Chutney
Gefüllte Paprikaschoten mit gebratenen Bananen
Geschmorte Perlhuhnkeulen mit Weintrauben
Mehr Rezepte mit der Zutat