Zutaten-Lexikon

Kategorie-Übersicht Kategorie: Gemüse

Staudensellerie

Staudensellerie © fotolia Foto: mates

Sellerie ist bei uns als Knollensellerie sowie als Stangen-, beziehungsweise Staudensellerie erhältlich. Beide Sorten schmecken würzig und leicht herb.

Staudensellerie schmeckt etwas milder als Knollensellerie. Er bildet nur eine kleine Knolle, dafür kräftige lange Stiele mit Blättern. Er wird vorwiegend als Rohkost zum Dippen oder in Salaten gegessen, schmeckt aber auch in Scheiben geschnitten und gedünstet oder gebraten. Vor dem Zubereiten mit einem Messer die holzigen Fasern von den einzelnen Rippen ziehen.

Sowohl die Knollen als auch die Stangen sind sehr vitaminreich und enthalten neben wichtigen Mineralien auch Stoffe, die blutdrucksenkend wirken und den Stoffwechsel anregen.

Die neuesten Rezepte mit der Zutat Staudensellerie

Rezepttitel
Sandwich-Variationen
Russischer Gemüsesalat mit pochierten Eiern
Reiseintopf mit Fisch und Meeresfrüchten
Ostsee-Fischsuppe mit Dorsch
Gebratener Hering mit Kartoffelsalat
Rote-Linsensuppe mit Garnelen
Geschmorte Ochsenbäckchen mit grünem Spargel
Reis-Suppe mit Rindfleisch und Salsiccia
Kleiner Nudelauflauf mit Paprika-Tomatensoße
Fish and Chips mit Senf-Dip und Salat
Ossobuco (geschmorte Kalbshaxe)
Hühnersuppe mit Eierstich
Smoothie mit Gemüse
Ossobuco mit Safran-Risotto und Gremolata
Blumenkohl mit zwei Soßen
Geschmorte Lammhaxen mit Graupen
Bohnentopf mit Seelachs
Steckrübeneintopf mit Maishähnchen
Bauerneintopf mit Bratwurstbällchen
Linsensalat mit Mango
Mehr Rezepte mit der Zutat